+
Bei der Bundeswehr richtet sich sich das Gehalt nach dem Dienstgrad und der Erfahrung der Soldaten.

Verdienst-Check

Gehalt bei der Bundeswehr: Wie viel verdienen eigentlich Soldaten?

Die Bundeswehr setzt sich für die Sicherheit der deutschen Bevölkerung ein. Doch wie hoch fällt das Gehalt für Soldaten aus - und wonach richtet es sich?

Soldaten der deutschen Bundeswehr haben den Auftrag, die Bürger der Bundesrepublik zu schützen und die Sicherheit und Stabilität des Landes sowie der internationalen Partner zu fördern. Außerdem leisten sie humanitäre Not- und Katastrophenhilfe. Dabei setzen sie ihr Leben ein, um andere zu schützen. Wird dieses Risiko auch angemessen bezahlt?

Bundeswehr-Gehalt: So wird beim Bund gezahlt

Wie viel Soldaten und Beamte der Bundeswehr verdienen, legt die Besoldungstabelle für Bundesbeamte fest. Das Grundgehalt richtet sich nach dem Dienstgrad und der damit verbundenen Besoldungsgruppe (A2 bis A16 bzw. B3 bis B10). 

Die Besoldungsgruppe A wird wiederum in verschiedene Stufen von eins bis acht unterteilt - je nach Erfahrung bzw. Dienstalter. In der Regel steigen Soldaten ab ihrer Ernennung in Stufe eins ein. Nach einem bestimmten Zeitraum - alle zwei bis vier Jahre - klettern sie in der Besoldungstabelle eine Stufe nach oben und verdienen dann automatisch mehr.  

Außerdem zahlt die Bundeswehr Zulagen für

  • bestimmte Stellen,
  • Ämter sowie
  • Familien.

Stellendienstzulagen können etwa Zulagen für Außendienste, Sonn- oder Feiertage sein - aber auch fliegendes Personal, Minentaucher oder Fallschirmspringer erhalten Zulagen für ihre Stelle.

Amtszulagen sind unwiderruflich und ruhegehaltfähig und zählen zum Grundgehalt. So erhält etwa ein Gefreiter (A3) monatlich 37,64 Euro als Amtszulage, ein Oberstabsfeldwebel (A9) 300,91 Euro. 

Wer verheiratet ist und/oder Kinder hat, bekommt ebenfalls einen Familienzuschlag - abhängig von den jeweiligen Familienverhältnissen und der Besoldungsgruppe. So steht einem verheiratetem Soldaten/Beamten, die für ein Kind Kindergeld bezieht, ein monatlicher Familienzuschlag von 258,15 Euro zu.

Beispiele für Gehälter bei der Bundeswehr

Wie viel verdient nun ein Soldat bzw. Beamter bei der Bundeswehr? Die folgenden Beispiele zeigen in etwa, welche Verdienstmöglichkeiten Soldaten offen stehen: 

Gehaltsbeispiele für unverheiratete Soldaten in brutto:

  • Hauptgefreiter (A 4 - Stufe 1): 2.189,57 Euro
  • Feldwebel (A 7 - Stufe 2): 2.439,86 Euro
  • Leutnant (A 9 - Stufe 2): 2.789,33 Euro
  • Hauptmann (A 11 - Stufe 3): 3.675,26 Euro
  • Oberstleutnant (A 14 - Stufe 4): 5.072,62 Euro

Grundgehälter bei der Bundeswehr: So viel verdienen Soldaten mindestens

Die folgende Übersicht zeigt die Grundgehälter der Besoldungsgruppe A:


Besoldungs-

gruppe

Stufe 1

Stufe 2

Stufe 3

Stufe 4

Stufe 5

Stufe 6

Stufe 7

Stufe 8

A2

2.065,59 

2.111,60

2.158,86

2.194,27

2.230,88

2.267,48

2.304,07

2.340,67

A3

2.144,69 

2.193,09

2.241,49

2.280,46

2.319,42

2.358,37

2.397,35

2.436,30

A4

2.189,57

2.247,40

2.305,25

2.351,30

2.397,35

2.443,39

2.489,43

2.531,94

A5

2.206,07

2.278,09

2.335,93

2.392,63

2.449,31

2.507,17

2.563,82

2.619,31

A6

2.253,30

2.337,15

2.422,13

2.487,07

2.554,37

2.619,31

2.691,33

2.753,91

A7

2.365,47

2.439,86

2.537,88

2.638,20

2.736,20

2.835,38

2.909,77

2.984,14

A8

2.502,43

2.592,17

2.718,49

2.846,02

2.972,51

3.062,06

3.151,80

3.240,35

A9

2.700,77

2.789,33

2.928,66

3.070,34

3.209,63

3.304,33

3.402,85

3.498,92

A10

2.890,86

3.012,47

3.188,41

3.365,12

3.545,12

3.670,40

3.795,65

3.920,94

A11

3.304,33

3.490,40

3.675,26

3.861,33

3.989,02

4.116,72

4.244,42

4.372,14

A12

3.542,71

3.762,83

3.984,17

4.204,28

4.357,53

4.508,32

4.660,35

4.814,81

A13

4.154,43

4.361,18

4.566,70

4.773,45

4.915,75

5.059,26

5.201,53

5.341,39

A14

4.272,40

4.538,72

4.806,29

5.072,62

5.256,25

5.441,13

5.624,76

5.809,63

A15

5.222,21

5.463,03

5.646,65

5.830,30

6.013,95

6.196,37

6.378,79

6.559,99

A16

5.760,97

6.040,71

6.252,31

6.463,92

6.674,33

6.887,16

7.098,77

7.307,95

Monatliches Grundgehalt in Euro; Quelle: bundeswehr.de; Gültig ab 1.Februar 2017

Darüber hinaus gibt es auch noch eine Besoldungsgruppe B ohne Stufenlaufzeiten, die höheren Posten vorbehalten ist - etwa einem Direktor, Oberst oder Kapitän zur See.

Besoldungs-

gruppe

Monatliches Grundgehalt

in Euro

B3

8.069,25

B4

8.538,69

B5

9.077,47

B6

9.589,49

B7

10.083,24

B8

10.600,09

B9

11.241,02

B10

13.231,89

Quelle: bundeswehr.de; Gültig ab 1.Februar 2017

Weitere Artikel aus unserer Gehaltsserie:

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

ans

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Berufe für Angestellte

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ranking: In diesen Konzernen arbeiten die glücklichsten Mitarbeiter
Sie suchen einen neuen Job? Dann werfen Sie doch einen Blick auf diese DAX-Unternehmen: Hier sollen die Mitarbeiter so richtig zufrieden sein.
Ranking: In diesen Konzernen arbeiten die glücklichsten Mitarbeiter
"Ausbeutung": Chauffeur verklagt Donald Trump wegen mieser Arbeitsbedingungen
Der langjährige Chauffeur von Donald Trump verklagt den US-Präsidenten, weil der ihm "erhebliche Lohnzahlungen" verwehrt haben soll. Was Trump dazu sagt, erfahren Sie …
"Ausbeutung": Chauffeur verklagt Donald Trump wegen mieser Arbeitsbedingungen
Albert Einstein erfand ein Rätsel, das fast niemand lösen kann - oder doch?
Haben Sie gerade etwas Luft zwischen zwei Meetings? Dann versuchen Sie doch dieses Rätsel: Albert Einstein soll es erfunden haben und für die meisten scheint es unlösbar.
Albert Einstein erfand ein Rätsel, das fast niemand lösen kann - oder doch?
Frauen in Top-Etagen kommunaler Firmen
Die Führungsebene börsennotierter Unternehmen ist häufig eine Männerdomäne. Besser sieht es laut einer Untersuchung bei kommunalen Firmen aus - allerdings nicht überall.
Frauen in Top-Etagen kommunaler Firmen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.