Der Banken-, Finanz- und Versicherungssektor lockt mit guten Gehältern.
+
Der Banken-, Finanz- und Versicherungssektor lockt mit guten Gehältern.

Verdienst-Check

Gehalt: Das sind die besten Jobs in der Banken-, Finanz- und Versicherungsbranche

  • Andrea Stettner
    vonAndrea Stettner
    schließen

Der Banken-, Finanz- und Versicherungssektor lockt mit guten Gehältern. Doch in welchen Jobs verdienen Experten in diesem Bereich am meisten? Eine Studie verrät es.

Stellen im Banken-, Finanz- und Versicherungssektor gelten als sicherer Arbeitsplatz mit sehr guten Verdienstmöglichkeiten. Doch ob ein Job in Sachen Gehalt wirklich Top oder eher ein Flop ist, hängt stark vom jeweiligen Bereich ab. Eine aktuelle Studie bringt die Fakten auf den Tisch.

Banken, Finanzen, Versicherung:  Wie hoch ist das Durchschnittsgehalt?

Der Stepstone Gehaltsreport 2019 belegt: Wer im Banken-, Finanz- und Versicherungsbereich arbeitet, den plagen meist keine Geldsorgen. Die Mitarbeiter verdienen im Durchschnitt 54.162 Euro brutto im Jahr, quer durch alle Berufe und Branchen in ganz Deutschland. Männliche Arbeitnehmer kommen dabei auf durchschnittlich 62.534 Euro brutto, während sich die weiblichen Angestellten mit 48.677 Euro brutto im Jahresschnitt begnügen müssen. Für Führungskräfte mit Personalverantwortung ist nochmal eine Gehaltssteigerung von 19 Prozent drin.

Ein Studium lohnt sich in Sachen Gehalt auf jeden Fall: Wer studiert hat, verdient im Durchschnitt 65.498 Euro brutto, während Nicht-Akademiker auf 48.677 Euro brutto pro Jahr kommen.

Top-Berufstitel in Sachen Gehalt

Die Stepstone Gehaltsstudie zeigt auch, welche Berufstitel das beste Gehalt einbringen. Am meisten verdienen hier Portfoliomanager/innen, denen ein sattes Gehalt von jährlich 94.537 Euro brutto winkt. Weitere lohnenswerte Berufstitel sehen Sie hier im Überblick:

PlatzBerufstitelBruttodurchschnittsgehalt(inkl. variabler Bezüge)
1Portfoliomanager/in94.537 €
2Wirtschaftsprüfer/in92.588 €
3Steuerberater/in73.065 €
4Auditor71.504 €
5Kreditanalyst/in63.047 €

Quelle: Stepstone Gehaltsreport 2019

Gehalt: Das sind die Top-Berufe bei Banken, Versicherungen und im Finanzbereich

Mit entsprechender Berufserfahrung steigt das Gehalt im Bereich Banken, Finanzen und Versicherungen rasant an. Wer etwa in der Vermögensverwaltung arbeitet, hat sein Einstiegsgehalt nach zehn Jahren Berufserfahrung nahezu verdoppelt:

PlatzAufgabenfeldBerufserfahrung bis 2 JahreBerufserfahrung 3 bis 5 JahreBerufserfahrung 6 bis 10 JahreBerufserfahrungmehr als 10 Jahre
1Vermögens- verwaltung49.452 €62.558 €81.220 €89.937 €
2Auditierung43.563 €54.689 €70.417 €79.175 €
3Bonitätsprüfung54.707 €54.965 €66.350 €66.133 €
4Analyst39.211 €49.400 €53.765 €64.909 €
5Versicherungen40.833 €45.655 €45.774 €59.869 €
6Banking34.950 €48.670 €50.886 €59.477 €
7Steuern35.574 €42.285 €51.787 €54.169 €
8Debitoren- buchhaltung38.261 €39.820 €50.129 €52.870 €

Quelle: Stepstone Gehaltsreport 2019

Lesen Sie auch: Gehalt: Das sind die zehn bestbezahlten Berufe Deutschlands.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

as

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

In welchen Berufen kann ich gut verdienen, ohne Chef zu sein? Dieser Frage ist das Online-Portal gehalt.de nachgegangen und hat die bestbezahlten Berufe 2018 ohne Personalverantwortung ermittelt.
Platz 10: Business Developer - 62.551 Euro brutto im Jahr
Platz 9 sichern sich Wertpapierhändler. Sie streichen ein jährliches Gehalt von 64.784 Euro brutto ein.
Als Verkaufsleitung oder in der Vertriebssteuerung verdienen Mitarbeiter 67.699 Euro brutto im Jahr - und sichern sich den 8. Platz im Ranking.
Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

Auch interessant

Kommentare