1. Startseite
  2. Leben
  3. Karriere

Google: Ex-Mitarbeiter erklären, warum sie gekündigt haben

Erstellt:

Von: Andrea Stettner

Kommentare

Bei Google zu arbeiten ist wohl nicht für jeden Mitarbeiter ein Traum.
Bei Google zu arbeiten ist wohl nicht für jeden Mitarbeiter ein Traum. © picture alliance/Christoph Dernbach/dpa

Google ist für viele ein Traum-Arbeitgeber. Doch so mancher Mitarbeiter kündigt seinen Job beim Suchmaschinen-Gigant schneller, als er ihn bekommen hat.

Google gehört zu den begehrtesten Arbeitgebern der Welt. Schließlich wird der Suchmaschinen-Spezialist regelmäßig zu einem der besten Arbeitgeber der USA gewählt. Neben kostenlosen Massagen, Bällebad und weiteren Annehmlichkeiten dürfte ein Grund dafür das fürstliche Gehalt sein, dass Google schon Praktikanten zahlt. 

Darum verließen Google-Mitarbeiter ihre gut bezahlten Jobs

Im Durchschnitt sollen es 160.000 US-Dollar (rund 140.000 Euro) brutto sein, die Google-Mitarbeiter im Jahr verdienen (Übrigens: Das sind die 14 bestbezahlten Jobs bei Google.) Und trotzdem soll es Mitarbeiter geben, die mit ihrem Job beim Tech-Gigant so gar nicht zufrieden sind. Wir haben einige Gründe dafür zusammengetragen:

Lesen Sie auch: Diesen Google-Witz verstehen nur intelligente Menschen - Sie auch?

Mehr zum Thema: Personaler verrät: So bekommen Sie einen Job bei Google.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Von Andrea Stettner

Auch interessant

Kommentare