+
Vorbeibringen statt verschicken: Die Bewerbungsunterlagen persönlich abzugeben, kann dabei helfen, aus der Bewerbermasse hervorzustechen. Foto: Jens Schierenbeck

Guter Schuss ins Blaue - Bewerbung persönlich vorbeibringen

Auf gute Stellen gibt es oft viele Bewerber. Um dennoch hervorzustechen, kann es helfen, die eigenen Unterlagen persönlich vorbeizubringen. Doch Vorsicht: Das kommt nicht bei jedem Betrieb gut an.

Dortmund (dpa/tmn) - Um in der Masse der Bewerber aufzufallen, kann es sinnvoll sein, die Unterlagen persönlich in der Firma abzugeben. "Das ist oft ein guter Schuss ins Blaue", sagt Karriereberater Thorsten Knobbe aus Dortmund.

Im besten Fall treffen Bewerber den Personaler oder sogar den Geschäftsführer an. Das Risiko sei allerdings groß, dass es nicht klappt und man abgewiesen wird - vor allem in größeren Unternehmen.

Wenn es klappt und man sich persönlich vorstellt, hat man oft bessere Chancen als jene, die ihre Unterlagen nur per Post schicken. Gerade bei kleineren Betrieben sei diese Strategie durchaus erfolgsversprechend.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vier Dinge, die Sie im Lebenslauf besser verschweigen sollten
Der Lebenslauf ist die Eintrittskarte zu Ihrem Traumjob. Doch manche Angaben sollten Sie lieber verschweigen, wenn Sie einen guten Eindruck hinterlassen wollen.
Vier Dinge, die Sie im Lebenslauf besser verschweigen sollten
Azubi-Bewerbungen: Diese Fehler lassen Personaler verzweifeln
Dass Bewerbungen für die jungen Azubis schwer sind, verstehen viele Personaler. Doch manche Fehler treiben ihnen dann doch die Tränen in die Augen.
Azubi-Bewerbungen: Diese Fehler lassen Personaler verzweifeln
Diese geniale Strafarbeit sorgt schon wieder für Lacher im Netz
Ein sechsjähriges Mädchen soll eine Strafarbeit schreiben. Doch statt ihrer Pflicht nachzukommen, findet sie einen genialen Weg, um das Ganze abzukürzen.
Diese geniale Strafarbeit sorgt schon wieder für Lacher im Netz
Die fünf größten Anfängerfehler als Chef
Sie sind gerade befördert worden und strotzen nur so vor Tatendrang? Dann sollten Sie diesen in geordnete Bahnen lenken, denn auch Chef sein will gelernt sein.
Die fünf größten Anfängerfehler als Chef

Kommentare