Handwerk legt gute Zahlen vor

Wiesbaden - Die gute Konjunktur hat für eine kräftige Erholung im deutschen Handwerk gesorgt. Im vergangenen Jahr stiegen die Umsätze um 7,1 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte.

2010 hatte das Plus gegenüber dem Krisenjahr 2009 nur 0,6 Prozent betragen. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich um 0,6 Prozent.

Mehr Infos zu Beruf & Karriere

Den stärksten Umsatzanstieg erzielten mit 12,7 Prozent die industrienahen Handwerke, zu denen beispielsweise Feinwerkmechaniker zählen. Auch das Bauhauptgewerbe legte zweistellig zu (plus 10,3 Prozent). Die Branche profitierte auch von dem vergleichsweise milden Wetter zum Jahresende.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorstellungsgespräch: Mit diesen fiesen Fragen werden Sie getestet
Fangfragen gehören zu jedem Vorstellungsgespräch. Doch welche fiese Fragen erwarten Bewerber? Und wie beantworten sie diese am Besten?
Vorstellungsgespräch: Mit diesen fiesen Fragen werden Sie getestet
Master in Smart City Solutions oder Sport-Management
Für welches Studium entscheide ich mich? Gleich zwei komplett englischsprachige neue Master-Studiengänge werden zukünftig angeboten. Oder doch lieber als Sport-Manager …
Master in Smart City Solutions oder Sport-Management
Mit 100 in Rente? Diese Bar-Chefin denkt nicht ans Aufhören
Mit 100 Jahren leben die meisten im Altersheim. Nicht Marie-Louise Wirth: Sie steht immer noch hinterm Tresen ihrer Bar - und will noch lange nicht in Rente. 
Mit 100 in Rente? Diese Bar-Chefin denkt nicht ans Aufhören
Chaos auf dem Schreibtisch fördert die Kreativität
Speisen, Getränke, Notizzettel und Nippes - bei manchem häufen sich auf dem Schreibtisch eine Menge Dinge an. So kann man doch nicht arbeiten? Doch. In bestimmten Fällen …
Chaos auf dem Schreibtisch fördert die Kreativität

Kommentare