+
Sommerhitze im Büro: Immer mehr Arbeitnehmer lassen sich krankschreiben.

Hitze im Büro

Hitzewelle bremst Wirtschaft aus: Anzahl der Krankschreibungen steigt

  • schließen

Mit den Temperaturen steigt auch die Anzahl der eingereichten Krankschreibungen und Maschinenschäden. Manche Unternehmen verzeichnen schon Umsatzeinbußen.

Die Sakkos hängen über den Stuhllehnen, Anträge auf Klimaanlagen werden eingereicht und Akten zu Fächern zweckentfremdet. Die Hitze hat einer Umfrage zufolge große Auswirkungen auf den Büroalltag in Deutschland: Jedes zweite Unternehmen spürt die Auswirkungen der Temperaturen auf die Geschäftigkeit.

Mit den Temperaturen steigt die Anzahl der Krankschreibungen

Die Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers veröffentlichte eine Umfrage unter 229 mittelständischen Unternehmen. Das Ergebnis: Mit den Temperaturen steigt auch die Anzahl der eingereichten Krankschreibungen.16 Prozent der Großunternehmen und sieben Prozent im Mittelstand verzeichnen vermehrt kranke Mitarbeiter, schreibt die Studie. Zusätzlich nehmen viele wegen des Wetters kurzfristig Urlaub. Jeder fünften Firma gehen so viele Mitarbeiter flöten, sodass die Betriebsabläufe beeinträchtigt sind, sagt Peter Bartels, Leiter des PwC-Geschäftsbereichs Familienunternehmen und Mittelstand.

Ebenfalls interessant: Bekommen Bauarbeiter eigentlich hitzefrei?

Hitze hat Maschinenschäden zufolge

Besonders produktiv können die verbliebenen Mitarbeiter bei der sommerlichen Hitze nicht mehr sein. Doch die Hitze hat nicht nur Auswirkungen auf den Menschen: Hitzebedingte Schäden und Reparaturen haben längere Maschinenausfallzeite n zufolge, schreibt das Online-Portal Spiegel.de. So mussten schon neun Prozent der großen und sechs Prozent der mittleren Unternehmen Umsatzeinbußen hinnehmen. Jeder zweite Chef hat seine Angestellten mit Ventilatoren versorgt und zwei Drittel stellen Durstlöscher bereit. Ab einer gewissen Temperatur müssen sie sogar Hitzefrei geben.

Video: Die besten Tipps bei Hitze

Lesen Sie weiter: Deshalb sollten Sie besser keine Ventilatoren nutzen.

Klimaanlagen-, Getränke- und Textilbranche profitieren von Temperaturen

Hitzekollaps, Hitzeschlag und - wenn Sie im Freien arbeiten - Sonnenstich sind die häufigsten hitzebedingten Krankheiten, schreibt unter anderem das Landeszentrum Gesundheit von Nordrhein-Westfalen. Doch in manchen Branchen lassen sich viele hitzeregulierenden Tipps nicht umsetzen, zum Beispiel, wenn Sie in Ihrem Beruf Schutzkleidung tragen. Je nach Branche gibt es unterschiedliche Vorgaben zum Thema Hitze im Arbeitsschutzgesetz.

Doch es gibt auch die Unternehmen, die vom Sommer profitieren: Klimaanlagenbauer und Unternehmen der Getränke- und Textilbranche im Mittelstand freuen sich über ein Umsatzplus.

Lesen Sie auch: Haben Arbeitnehmer Anspruch auf Urlaubsgeld?

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

vro

Hitzewelle: 14 Tricks, wie Sie im Büro weniger schwitzen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn Sie dieses Programm nutzen, kann der Chef sogar Ihre E-Mail-Entwürfe live mitlesen
Es klingt erschreckend: Ein ehemaliger Mitarbeiter einer Softwarefirma bestätigte, dass bei der Verwendung ihres Programms der Chef sogar Ihre E-Mail-Entwürfe lesen kann.
Wenn Sie dieses Programm nutzen, kann der Chef sogar Ihre E-Mail-Entwürfe live mitlesen
Frau (24) bewirbt sich bei Agentur - doch dann wird ihr pikantes Foto zum Verhängnis
Sie ist jung, schön und auf der Suche nach einem Job: Doch als sich die 24-jährige Emily Clow bewarb, bekam sie keine Einladung, sondern erlebte einen bösen Schreck.
Frau (24) bewirbt sich bei Agentur - doch dann wird ihr pikantes Foto zum Verhängnis
Hier wollen die Deutschen ausgerechnet am liebsten arbeiten - doch Sieger ist umstritten 
Welche Arbeitgeber zählen zu den beliebtesten? Ein neues Ranking unter Jobsuchenden zeigt, wo die Deutschen am liebsten arbeiten würden.
Hier wollen die Deutschen ausgerechnet am liebsten arbeiten - doch Sieger ist umstritten 
Langweilige Tätigkeiten fördern Kreativität von Mitarbeitern
Durch die Digitalisierung der Arbeitswelt werden Mitarbeiter laut einer Studie auch "zum Nicht-Mitdenken erzogen". Was können Arbeitgeber dagegen tun?
Langweilige Tätigkeiten fördern Kreativität von Mitarbeitern

Kommentare