1. Startseite
  2. Leben
  3. Karriere

Impressionen: Franziskuswerk Schönbrunn

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Franziskuswerk Schönbrunn (FWS) verfügt über zahlreiche Angebote für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung. Aktuell ist Verstärkung gesucht.

Die Frühförderstelle ist eine offene Anlaufstelle für alle Eltern, die Fragen zur Entwicklung ihres Kindes im Säuglings-, Kleinkind- oder Kindergartenalter haben. Kinder und ihre Familien erhalten hier Beratung, Begleitung, Unterstützung, menschliches Verständnis und fachliche Hilfen in Form einer Komplexleistung.
1 / 7Die Frühförderstelle ist eine offene Anlaufstelle für alle Eltern, die Fragen zur Entwicklung ihres Kindes im Säuglings-, Kleinkind- oder Kindergartenalter haben. Kinder und ihre Familien erhalten hier Beratung, Begleitung, Unterstützung, menschliches Verständnis und fachliche Hilfen in Form einer Komplexleistung. © 360-Photography-FW-SVE-Frühförderung-10-07- 31_CMYK
Die Kindertagesstätten und Krippen in Dachau, Röhrmoos, Schönbrunn, Markt Indersdorf und Petershausen sind Orte gemeinsamen Spielens und Lernens für Kinder mit und ohne Behinderung. Im täglichen Miteinander üben die Kinder, die Individualität jedes Einzelnen zu achten und sich tolerant zu begegnen.
2 / 7Die Kindertagesstätten und Krippen in Dachau, Röhrmoos, Schönbrunn, Markt Indersdorf und Petershausen sind Orte gemeinsamen Spielens und Lernens für Kinder mit und ohne Behinderung. Im täglichen Miteinander üben die Kinder, die Individualität jedes Einzelnen zu achten und sich tolerant zu begegnen. © Franziskuswerk Schönnbrunn
In der vorschulischen heilpädagogischen Tagesgruppe werden acht Kinder mit Entwicklungsverzögerung, Behinderung oder von Behinderung bedrohte Kinder betreut. Das gemeinsame Spiel mit den Kindern der im gleichen Haus befindlichen Kita Benjamin ermöglicht eine Pädagogik der Vielfalt.
3 / 7In der vorschulischen heilpädagogischen Tagesgruppe werden acht Kinder mit Entwicklungsverzögerung, Behinderung oder von Behinderung bedrohte Kinder betreut. Das gemeinsame Spiel mit den Kindern der im gleichen Haus befindlichen Kita Benjamin ermöglicht eine Pädagogik der Vielfalt. © Franziskuswerk Schönnbrunn
An der Dr.-Elisabeth-Bamberger-Schule lernen Kinder und Jugendliche, die in ihrer sozial-emotionalen Entwicklung einer sonderpädagogischen Förderung und heilpädagogischen Betreuung bedürfen. Ziel der Arbeit mit den jungen Menschen ist es, ein Sozial- und Lernverhalten aufzubauen und zu festigen, das ihnen eine selbstbewusste und selbstständige Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglicht.
4 / 7An der Dr.-Elisabeth-Bamberger-Schule lernen Kinder und Jugendliche, die in ihrer sozial-emotionalen Entwicklung einer sonderpädagogischen Förderung und heilpädagogischen Betreuung bedürfen. Ziel der Arbeit mit den jungen Menschen ist es, ein Sozial- und Lernverhalten aufzubauen und zu festigen, das ihnen eine selbstbewusste und selbstständige Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglicht. © Franziskuswerk Schönnbrunn
Die Johannes-Neuhäusler-Schule ermöglicht Kindern und Jugendlichen mit einer geistigen Behinderung wesentliche, bedarfsorientierte Bildungsangebote. Sie trägt damit zur Entwicklung von persönlichen Kompetenzen und Fähigkeiten im Sinne einer individuellen Lebensbewältigung bei.
5 / 7Die Johannes-Neuhäusler-Schule ermöglicht Kindern und Jugendlichen mit einer geistigen Behinderung wesentliche, bedarfsorientierte Bildungsangebote. Sie trägt damit zur Entwicklung von persönlichen Kompetenzen und Fähigkeiten im Sinne einer individuellen Lebensbewältigung bei. © Franziskuswerk Schönbrunn
Viele Schulkinder der Johannes-Neuhäusler-Schule besuchen am Nachmittag die heilpädagogische Tagesstätte. Nach dem gemeinsamen Mittagessen und einer Hausaufgabenzeit finden dort gruppeninterne aber auch -übergreifende Angebote wie Sport, Kreativarbeiten, Spiele, Ausflüge und gemeinsame Projekte statt.
6 / 7Viele Schulkinder der Johannes-Neuhäusler-Schule besuchen am Nachmittag die heilpädagogische Tagesstätte. Nach dem gemeinsamen Mittagessen und einer Hausaufgabenzeit finden dort gruppeninterne aber auch -übergreifende Angebote wie Sport, Kreativarbeiten, Spiele, Ausflüge und gemeinsame Projekte statt. © Thomas Klinger
In den heilpädagogischen Wohngruppen in Schönbrunn und Altomünster werden die Kinder von pädagogischen Fachkräften rund um die Uhr betreut. Diese unterstützen die kognitive, psychische und psychomotorische und emotional-affektive Entwicklung jedes Kindes, das Sozialverhalten, die Vermittlung von Wertehaltungen, die Sprache, die Wahrnehmung, das Spiel- und Arbeitsverhalten sowie die lebenspraktische Erziehung.
7 / 7In den heilpädagogischen Wohngruppen in Schönbrunn und Altomünster werden die Kinder von pädagogischen Fachkräften rund um die Uhr betreut. Diese unterstützen die kognitive, psychische und psychomotorische und emotional-affektive Entwicklung jedes Kindes, das Sozialverhalten, die Vermittlung von Wertehaltungen, die Sprache, die Wahrnehmung, das Spiel- und Arbeitsverhalten sowie die lebenspraktische Erziehung. © Thomas Klinger

Zurück zum Artikel

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion