MicroNova: Orazio Ragonesi.
1 von 5
Orazio Ragonesi, Vorstandsvorsitzender der MicroNova AG, ist stolz auf sein Team.
MicroNova: Konferenzraum.
2 von 5
MicroNova hat bereits vor dem ersten Lockdown in eine digitale Infrastruktur investiert – so war die Umstellung auf Home Office bzw. die Integration von Mitarbeiter:innen zu Hause und im Bürogebäude nahtlos möglich …
HomeOffice-Collage.
3 von 5
… wie diese beiden Fotos zeigen, die Team-Mitglieder aus „ihren“ Home Offices zur Verfügung gestellt haben.
MicroNova: HomeOffice-Collage.
4 von 5
Mit dem Hashtag #showmeyourhomeoffice hat MicroNova auf dem unternehmenseigenen Instragram-Kanal sowie auf Facebook diese Eindrücke mit der Außenwelt geteilt.
MicroNova: COVID-19Masken.
5 von 5
Apropos Coronapandemie: MicroNova hat einen 3D-Drucker zur Verfügung gestellt, um für das pro-seniore-Seniorenheim im benachbarten Ebersbach ergänzend zu den Masken auch einige Gesichtsschilder anfertigen zu können – Gründersohn Maximilian Karl produzierte die Masken eigenhändig mit seiner Frau Laura (im Bild), die einen Bachelor-Abschluss im Studiengang „Pflege dual“ erworben hat und im Wohnpark in Ebersbach arbeitet.

Impressionen: MicroNova AG

Homeoffice, flexible Arbeitszeiten, Entgegenkommen sind im Zuge der Corona-Pandemie besonders gefragte Qualitäten seitens der Arbeitgeber – und bei MicroNova schon zuvor gelebte Realität.

Zurück zum Artikel

Rubriklistenbild: © MicroNova

Auch interessant

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.