+
Im Herbst sind meist viele Erkältungserreger im Büro verteilt. Wer sich etwa mit anderen Mitarbeitern eine Tastatur teilt, sollte sie regelmäßig desinfizieren. Foto: Daniel Naupold

In der Erkältungszeit im Büro regelmäßig Tastatur reinigen

In der kühlen Jahreszeit begegnet man meist vielen erkälteten Kollegen. Da ist es wichtig, sich vor Ansteckung zu schützen. Besondere Keimherde im Büro sollten Mitarbeiter nun meiden.

Berlin (dpa/tmn) - Kaum steht der Herbst vor der Tür, ist in vielen Büros wieder Schnupfenzeit. Um zu verhindern, dass ein Kollege die Erkältung an den nächsten weitergibt, sollten Betroffene zeitig zu Hause bleiben.

Krank zur Arbeit zu gehen, ist nicht nur für die eigene Gesundheit schlecht. Man steckt in der Regel auch die Kollegen an, sagt Anette Wahl-Wachendorf. Sie ist Vizepräsidentin des Verbands der Betriebs- und Werksärzte.

Teilen sich mehrere Personen einen Schreibtisch, können Beschäftigte außerdem immer mal wieder die Tastatur desinfizieren. Dort sammeln sich häufig Bakterien und Keime. Dann hilft es auch, sich etwas häufiger als sonst die Hände zu waschen und nach Möglichkeit Türgriffe und ähnliche Keimherde zu meiden. Ansonsten bleibt einem nur, auf ein möglichst gutes Immunsystem zu achten. Also viel Obst essen, Sport treiben und öfter einmal eine Station früher als sonst aus dem Bus aussteigen und zu Fuß gehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Selbstständige Zahntechniker müssen den Meister haben
Wer einen Zahnersatz anfertigt, darf sich keine Fehler erlauben. Schließlich ist die Produktqualität für das Wohlbefinden des Patienten entscheidend. Daher gilt für …
Selbstständige Zahntechniker müssen den Meister haben
Resturlaub 2017: Das müssen Sie jetzt darüber wissen
Viele fragen sich, was mit ihren ungenutzten Urlaubstagen passiert: Wann verfällt der Resturlaub? Kann ich ihn ausbezahlen lassen? Was passiert bei Kündigung?
Resturlaub 2017: Das müssen Sie jetzt darüber wissen
Belästigung: Zimmermädchen erzählen, was sie täglich durchmachen 
Sie demütigen und belästigen Zimmermädchen bei der Arbeit - Hotelgäste, die denken, sich alles erlauben zu können. Eine Maßnahme könnte Angestellten helfen.
Belästigung: Zimmermädchen erzählen, was sie täglich durchmachen 
Chef führt Fünf-Stunden-Tag ein - das Ergebnis erstaunt alle
Von 9 bis 17 Uhr ackern - das war einem Firmen-Chef zu viel und führte den Fünf-Stunden-Tag ein. Wie es der Firma heute geht - und warum das alle erstaunt.
Chef führt Fünf-Stunden-Tag ein - das Ergebnis erstaunt alle

Kommentare