+
Eine berufliche Veränderung ist oft ein großer Schritt. Vor der Entscheidung sollte eine genaue Analyse der Lebenslage erfolgen. 

Harvard Business Manager

In sieben Stufen große Veränderungen im Job meistern

Wer im Beruf neue Herausforderungen sucht, muss dafür häufig seine gesamte Lebenssituation auf den Kopf stellen. In sieben Schritten ist solch ein Umbruch aber gut zu bewältigen.

Stehen beruflich grundlegende Veränderungen an, geht das oft mit großer Unsicherheit einher. Hilfreich ist, dabei sieben Stufen zu unterscheiden, berichtet die Zeitschrift "Harvard Business Manager" (Ausgabe Dezember 2015).

Complexity

Berufstätige sollten zunächst alle Aspekte ihres Lebens analysieren, die von der Veränderung betroffen sind. Was bedeutet der Schritt für den Partner? Für die Kinder?

Clarity 

Als nächstes ordnen Mitarbeiter die Aspekte nach ihrer Priorität. Das baut Ängste ab, und es entsteht weniger das Gefühl, den Überblick zu verlieren.

Confidence 

Wer kein Vertrauen hat, den Wandel zu schaffen, wird wie gelähmt vor den Schwierigkeiten stehen, welche die Veränderung mit sich bringt. Hier hilft es, mit Menschen zu sprechen, die einem Mut machen.

Creativity 

Es braucht außerdem Kreativität, um neue Probleme zu bewältigen. Hierfür müssen alte Strategien zur Aufgabenlösung möglicherweise modifiziert werden.

Commitment

Dann ist es wichtig, den eigenen Plan für den Wandel durchzuziehen. An diesem Punkt sollten Beschäftigte sich von allen anderen Möglichkeiten verabschieden.

Consolidation 

In der nächsten Phase geht es darum, das Alte loszulassen. Wie verändert sich meine Identität durch die neue Position?

Change

Zuletzt kommen Berufstätige in der neuen Position an und leben die neuen Möglichkeiten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chefs sagen: Das ist der schlimmste Fehler im Bewerbungsgespräch
Wer denkt, das Bewerbungsgespräch sei an seiner Persönlichkeit gescheitert, der irrt oft. Der größte Fehler ist ein ganz anderer - und einfach zu vermeiden. 
Chefs sagen: Das ist der schlimmste Fehler im Bewerbungsgespräch
Darum sollten Sie alle zwei Jahre den Job wechseln
Häufige Jobwechsel machen sich nicht gut im Lebenslauf? Diese Einstellung sollten Sie dringend überdenken, denn Firmentreue bringt ihnen einen großen Nachteil.
Darum sollten Sie alle zwei Jahre den Job wechseln
Jobportal: Arbeitgeber locken mit Betreuungsangeboten
Unternehmen versuchen mit Extraleistungen Arbeitnehmer zu werben. Dabei sind Betreuungsmöglichkeiten für Kinder in Jobanzeigen am häufigsten zu finden.
Jobportal: Arbeitgeber locken mit Betreuungsangeboten
Wie Sie besser werden, wenn Sie die richtigen Fragen stellen
Ein erfolgreiches Gespräch hängt in erster Linie davon ab, welche Fragen wir stellen. Das behauptet der Gründer eines erfolgreichen Startups - und verrät Tipps.
Wie Sie besser werden, wenn Sie die richtigen Fragen stellen

Kommentare