+
John Schnatter hat die berühmte US-Pizzakette "Papa John's" gegründet - und isst davon 40 Stück in 30 Tagen. (Symbolbild)

Peinlich, peinlich!

In Interview: Chef lässt Wut freien Lauf - doch alle schauen nur auf dieses Detail

  • schließen

Wie peinlich! Der Gründer der populären Pizza-Kette "Papa John's" hat jetzt Pikantes über die Anfänge des Unternehmens verraten. So macht sich das Netz über ihn lustig.

Kürzlich gab John Schnatter, Gründer der erfolgreichen US-Pizza-Kette "Papa John's", ein seltenes Interview. Im Gespräch mit dem Fernsehsender WDRB aus Kentucky im US-Bundesstaat Texas zog Schnatter gehörig über sein Ex-Unternehmen her.

"Papa John's"-Gründer redet sich in Interview in Rage - und sorgt für Gelächter

So verriet er pikante Details darüber, was hinter den Kulissen des Business abläuft und erklärte, dass sich die Qualität der Lebensmittel der Pizza-Kette drastisch verschlechtert habe, seitdem er als CEO 2018 hinausbugsiert wurde.

Auch interessant: Chef muss alle Mitarbeiter feuern – aber wie er das macht, rührt das Netz.

Er muss es ja wissen, meint er im Interview, schließlich habe er in den vergangenen 30 Tagen 40 Papa John's-Pizzen probiert. "Es ist nicht mehr dasselbe Produkt. Es schmeckt nicht mehr so gut. Die Art und Weise, wie sie die Pizza machen, ist einfach nicht so, wie sich eine 'Papa John's'-Pizza gehört", wütete Schnatter im Video.

Was er wohl nicht ahnte: Das Video ist im Netz durch die Decke gegangen - allerdings nicht wegen seiner Wutrede, sondern aus einem ganz anderen Grund: Während er seinen hohen Pizzakonsum erklärte, schwitzte der 58-Jährige stark. Das sorgte bei Twitter-Usern für viel Gelächter - und aberwitzige Kommentare.

40 Pizzen in 30 Tagen - so rechnet Twitter mit Pizzaketten-Chef ab

So schreibt ein User namens "Scott": "Papa John sieht aus wie der Typ in einem Zombie-Film, der gebissen wurde und versucht, es vor der Gruppe zu verstecken."

Ein anderer meint dagegen: "Der Mann sagt, er habe 40 Pizzen in 30 Tagen gegessen. Papa John's Schweiß besteht also an diesem Punkt aus 63 Prozent Peperoni."

Ein weiterer setzt dem Ganzen noch die Krone auf - und äfft schließlich Schnatter nach: "Ich habe 40 Pizzen in 30 Tagen gegessen, ihr Bastarde. Du denkst, du kennst Pizza?!?!?! Du hast es gerade mal übernommen. Ich wurde damit geboren. Ich bade in Marinarasauce, ich putze meine Zähne mit Knoblauchsauce, ich habe meine Nippel durch Peperonis ersetzen lassen. Und du denkst, du kennst Pizza?!?!?!"

Lesen Sie auch: "Wir können Ihnen nicht mehr zahlen" - Wenn Ihr Chef diese sieben Sätze sagt, lügt er.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

jp

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diesen Irrtümern bei der Bewerbung unterliegen viele - Sie auch?
Zum Thema Bewerbung kursieren viele falsche Fakten, die so manchem Bewerber den Job kosten können. Welche davon ins Reich der Mythen gehören, erfahren Sie hier.
Diesen Irrtümern bei der Bewerbung unterliegen viele - Sie auch?
Wer hat Vorrang bei der Urlaubsplanung?
In der Regel entscheidet der Vorgesetzte, wenn es zwischen Kollegen Konflikte um Urlaubstage gibt. Doch was, wenn der Vorgesetzte selbst und sein Stellvertreter sich …
Wer hat Vorrang bei der Urlaubsplanung?
Wie werde ich Pferdewirt/In?
Welches Pferdekind wünscht sich das nicht? Jeden Tag reiten wie die Helden aus Bibi & Tina oder Wendy. Also aus dem Hobby einen Beruf machen. Pferdewirte erwartet aber …
Wie werde ich Pferdewirt/In?
So klappt Jobsharing in der Praxis
Die 40-Stunden-Woche passt immer weniger in die Lebenskonzepte der Menschen. Jobsharing ist ein Modell, um das aufzufangen. Drei Tandems erzählen, worauf es bei Planung …
So klappt Jobsharing in der Praxis

Kommentare