+
Introvertierten Menschen fällt es manchmal schwer, eine Präsentation zu halten. Wichtig ist deshalb, dass sie es möglichst oft üben - am besten erst einmal vor dem Team.

Mehr Mut im Büro

Introvertiert im Job? Mit diesen Tipps nicht mehr

Die Schüchternen kommen im Berufsleben nur selten zu Wort. Dabei haben auch ruhige Mitarbeiter häufig wertvolle Ideen. Doch wie kommen Vorgesetzte an sie heran?

Hamburg - Introvertierte Menschen werden im Arbeitsleben schnell übersehen. Dabei haben sie oft besonders gute Ideen, sagt Karriereberaterin Hanne Bergen. Wer ein Teammeeting leitet, sollte schüchterne und ruhige Mitarbeiter deshalb bei Besprechungen einmal direkt ansprechen.

"Seien Sie nicht konfrontativ oder bloßstellend. Fragen Sie nach: "Was geht Ihnen noch durch den Kopf?" Sorgen Sie dafür, dass ihn die anderen nicht gleich unterbrechen", erklärt Bergen.

Einigen introvertierten Mitarbeitern fällt es außerdem schwer, Präsentationen vor Kunden zu halten. Wer einen stillen Mitarbeiter fördern will, sollte ihn ruhig mit dieser Aufgabe herausfordern. Wichtig ist, ihn nicht gleich eine Präsentation vor Kunden halten zu lassen. Das könnte denjenigen überfordern. Besser ist es, ihn erst einmal eine kleine Präsentation innerhalb des eigenen Teams machen zu lassen.

Außerdem sollten Teams Introvertierten bei der Beantwortung von Fragen Bedenkzeit geben. "Introvertierte Menschen haben oft feine Antennen, die sehr viele Reize aufnehmen", erklärt sie. "Sie brauchen oft etwas länger, um diese vielen Reize zu sortieren, haben aber ganz tolle Ideen."

Die Empfänglichkeit für Reize macht Introvertierte besonders empfindlich für Lärm, Geräusche und Ablenkung. In diesem Fall kann es helfen, ihnen einen ruhigeren Platz zu bieten, wo sie ungestört arbeiten können.

dpa/tmn

Daddeln für die Karriere - Jobs in der Spielebranche

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie Sie besser werden, wenn Sie die richtigen Fragen stellen
Ein erfolgreiches Gespräch hängt in erster Linie davon ab, welche Fragen wir stellen. Das behauptet der Gründer eines erfolgreichen Startups - und verrät Tipps.
Wie Sie besser werden, wenn Sie die richtigen Fragen stellen
Personalerin erklärt: Warum Sie sich nie sofort bewerben dürfen
Wer sich gleich auf eine neue Stellenazeige bewirbt hat größere Chancen? Das denken viele, aber die Realität sieht anders aus, wie eine Personalerin verrät.
Personalerin erklärt: Warum Sie sich nie sofort bewerben dürfen
Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 
Der Kopf dröhnt und die Nase läuft. An Arbeit ist heute nicht zu denken. Doch Vorsicht: Bei der Krankmeldung müssen Sie einige Spielregeln beachten.
Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 
Rätsel: In welchem Beutel ist das falsche Gold?
Fünf Beutel Gold und eine Waage: Bei diesem Rätsel müssen Sie genau überlegen, um auf die richtige Lösung zu kommen. Knacken Sie diese harte Nuss?
Rätsel: In welchem Beutel ist das falsche Gold?

Kommentare