IQ-Test

Zwei Drittel aller Menschen lösen dieses Rätsel falsch

  • schließen

Ein bisschen Gehirnjogging gefällig? Dann knacken Sie doch dieses verzwickte Rätsel. Hundertausende haben es bereits versucht - die meisten schaffen es nicht. 

Ganz schön knifflig: Für dieses Rätsel müssen Sie alle Gehirnzellen an den Start bringen, denn die Lösung ist verzwickt. 

Laut Brilliant.org sollen sich schon mehr als 300.000 Menschen an dieser Frage die Zähne ausgebissen haben - stolze 63 Prozent lagen falsch, nur 37 Prozent wussten die korrekte Antwort. Können Sie das Rätsel lösen?

IQ-Test: In welcher Box befindet sich das Auto?

Hier sehen Sie die Ausgangslage: Das Auto befindet sich in einer dieser drei Boxen. Doch Achtung:

Von den drei Behauptungen, die in den Boxen zu sehen sind, ist nur eine wahr.

Und das ist auch gut so, denn nur so kommen Sie auf die korrekte Lösung:

Die Auflösung:

Die richtige Antwort lautet: Box 2. 

Sehen wir uns den Lösungsweg einmal genauer an:

  • Das Auto befindet sich in Box 2, da es so nur eine einzige wahre Behauptung gibt, nämlich die von Box 3: "Das Auto ist nicht in Box 1."
  • Wäre das Auto in Box 1, gäbe es zwei korrekte Behauptungen, was laut der Regel nicht sein darf:
    - Box 1: "Das Auto ist in dieser Box" und
    - Box 2: "Das Auto ist nicht in dieser Box."
  • Auch wenn das Auto in Box 3 wäre, gäbe es zwei richtige Behauptungen:
    - Box 2: "Das Auto ist nicht in dieser Box"
    - Box 3: "Das Auto ist nicht in Box 1."

Weitere Rätsel:

Auch andere Rätsel bereiteten unseren Lesern bereits Kopfzerbrechen. Wer diese drei Fragen beantworten kann, soll sogar richtig intelligent sein. Ob Sie tatsächlich schlauer als Ihre Kollegen sind, zeigt ein Punkte-Test, der schnelles analytischen Denken voraussetzt

Richtig knifflig wird es bei diesem Test: Wie viele Dreiecke finden Sie?

Von Andrea Stettner

Zehn Karriere-Tipps von einem großen Unternehmer unserer Zeit

Rubriklistenbild: © pixabay

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus: Krankschreibung vom Arzt per Telefon für zwei Wochen möglich
Betroffene in Deutschland dürfen sich bei leichten Atemwegserkrankungen nun für bis zu zwei Wochen am Telefon krankschreiben lassen.
Coronavirus: Krankschreibung vom Arzt per Telefon für zwei Wochen möglich
Warnung im Supermarkt: Diesen Hygiene-Fehler sollten Sie auf keinen Fall machen
Supermarkt-Mitarbeiter bitten darum, dass Kunden diese schlechte Angewohnheit unbedingt sein lassen sollten.
Warnung im Supermarkt: Diesen Hygiene-Fehler sollten Sie auf keinen Fall machen
Aus Angst vor Coronavirus: Krankenhaus-Pflegerin wird aus Supermarkt geworfen
Eine Intensivpflegerin schildert, wie sie im Alltag von Mitmenschen diskriminiert wird - und wie sogar die Nachbarn ihr plötzlich aus dem Weg gehen.
Aus Angst vor Coronavirus: Krankenhaus-Pflegerin wird aus Supermarkt geworfen
Corona, Kinder, Chaos: Bei berufstätigen Eltern liegen die Nerven blank
In der Corona-Krise sind berufstätige Eltern oft komplett überfordert. Experten schlagen Alarm.
Corona, Kinder, Chaos: Bei berufstätigen Eltern liegen die Nerven blank

Kommentare