+
Laut einer Umfrage benötigen Berufstätige 45 Minuten und mehr zur Arbeit. Auf dem Weg wird meist telefoniert oder Musik gehört. Foto: Jens Kalaene

Jeder Fünfte braucht 45 Minuten und länger zur Arbeit

London (dpa/tmn) - Längere Anfahrtswege zur Arbeit sind für viele Arbeitnehmer normal. Jedoch lassen die meisten die Fahrtzeit nicht ungenutzt vorüberstreichen. Stattdessen wird gelesen, telefoniert oder Musik gehört. Das ist das Ergebnis einer Umfrage.

Fast jeder Fünfte (19 Prozent) braucht für einen Weg mindestens 45 Minuten. Das hat eine repräsentative Umfrage unter Berufstätigen ergeben. Genauso viele (19 Prozent) brauchen mindestens eine halbe Stunde.

Um sich die Zeit zu vertreiben, hören zwei von drei (63 Prozent) Musik. Mehr als jeder Zweite (54 Prozent) nutzt die Zeit, um Familie und Freunde anzurufen. Jeder Fünfte (20 Prozent) liest in der Zeit wichtige Dokumente zum Beispiel für die Arbeit.

Im Auftrag des Bürodienstleisters Regus hat das Marktforschungsunternehmen Mindmetre Research 967 Berufstätige befragt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anwalt erklärt: Diese Verhaltensweisen können den Job kosten
Eine Kündigung ist oft die Quittung für unrühmliches Verhalten gegenüber der Firma. Doch welche Aktionen rechtfertigen eine Entlassung? Ein Anwalt klärt auf.
Anwalt erklärt: Diese Verhaltensweisen können den Job kosten
Schule schickt Mädchen zum Schminken - so grandios reagiert ein Vater
Eine australische Schule lässt am "Girls & Boys-Day" alte Rollenklischees aufleben. In einem genialen Brief macht ein Vater daraufhin seinem Ärger Luft.
Schule schickt Mädchen zum Schminken - so grandios reagiert ein Vater
Wenn das eigene Potenzial im Job stressig wird
Ehrgeiz und ein gesundes Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten sind für Nachwuchskräfte unverzichtbar, um die Karriereleiter aufzusteigen. Zu viel Erwartungsdruck kann …
Wenn das eigene Potenzial im Job stressig wird
30 richtig schwere Bewerbungsfragen großer Unternehmen
Ein Vorstellungsgespräch erfordert höchste Konzentration. Vor allem, wenn sich Personaler Fragen überlegen, die nicht alltäglich sind.
30 richtig schwere Bewerbungsfragen großer Unternehmen

Kommentare