+
Mehr als ein Viertel aller Studenten in Deutschland schließt das Studium nicht ab.

Jeder Vierte bricht Studium ab

Wiesbaden - Mehr als ein Viertel aller Studenten in Deutschland schließt das Studium nicht ab. Bis 2008 beendeten nur rund 73 Prozent der Studierenden eines Erststudiums ihre akademische Ausbildung.

Das teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit. Bei Universitäten lag die Abschlussquote bei 68 Prozent, an Fachhochschulen hingegen bei 80 Prozent. Je nach Fachbereich variiert die Erfolgsquote zwischen Männern und Frauen laut Statistikamt stark: Insgesamt beendeten 74 Prozent der Frauen ihr Studium, bei den Kommilitonen waren es 71 Prozent.

Während Frauen in den Sprach- und Kulturwissenschaften zu fast 68 Prozent ihr Studium erfolgreich abgeschlossen haben, waren es bei den Männern rund 59 Prozent. In den Ingenieurwissenschaften war die Erfolgsquote der Frauen mit fast 74 Prozent ebenfalls höher als bei den Männern mit rund 69 Prozent.

Dagegen wiesen in der Veterinärmedizin die Männer mit 87 Prozent eine höhere Abschlussquote auf als ihre Kommilitoninnen mit 78 Prozent. Unberücksichtigt blieb bei der Studie, wie viel Zeit für den erfolgreichen Abschluss benötigt und mit welcher Note das Studium beendet wurde.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Straßenreinigerin: Von toten Fischen und Kondomen
"Wie arbeiten Sie denn?" - Jeder Berufstätige kann über seine Zunft eine Geschichte erzählen. Doch die wirklich spannenden Fragen wagen viele nicht zu stellen. Dabei ist …
Die Straßenreinigerin: Von toten Fischen und Kondomen
Jobs für Informatiker vergleichsweise selten befristet
Wer nach einem sicheren Job sucht, hat die besten Chancen als Informatiker. Das geht aus einer statistischen Auswertung zu IT-Fachleuten der Bundesagentur für Arbeit …
Jobs für Informatiker vergleichsweise selten befristet
Mit kleinen Tricks zufriedener am Arbeitsplatz
Unzufrieden am Arbeitsplatz? Wer das Gefühl kennt, muss nicht gleich den Job wechseln. Oft helfen schon kleine Veränderungen, um die Zufriedenheit zu steigern. Job …
Mit kleinen Tricks zufriedener am Arbeitsplatz
Laufendes Verfahren: Hausverbot für Personalrat nicht gültig
Ein Personalratsvorsitzender benötigt Zugang zu den Diensträumen, um sein Amt ausüben zu können. Das heißt: Der Zutritt darf trotz eines laufenden Verfahrens nicht …
Laufendes Verfahren: Hausverbot für Personalrat nicht gültig

Kommentare