+
Einer Umfrage des Marktforschungsinstituts "Innofact" zufolge, hat soch jeder zweite schon einmal in einen Arbeitskollegen verguckt. Foto: Sven Hoppe

Flirtkurs am Arbeitsplatz

Jeder Zweite hat sich schon einmal in den Kollegen verguckt

Eigentlich ist es eine Art Faustregel, Berufliches und Privates zu trennen. Das klappt aber nicht immer so. Eine Befragung des Instituts Innofact zeigt, dass die Mehrheit nichts gegen Liebäugeln im Büro einzuwenden hat.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Am Arbeitsplatz verbringt man den Großteil seiner Zeit: Nicht verwunderlich also, dass sich jeder Zweite (51 Prozent) schon ein- oder mehrmals in einen Kollegen verguckt hat. Männer verlieren ihr Herz am Arbeitsplatz etwas häufiger (57 Prozent) als Frauen (44 Prozent).

Das hat eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact ergeben. Etwa ein Drittel der Befragten (31 Prozent) hätte grundsätzlich kein Problem damit, offensiv von einem Kollegen am Arbeitsplatz angeflirtet zu werden. Jeder Fünfte (22 Prozent) findet einen Flirt im Büro dagegen aber unpassend.

Aber auch für diejenigen Befragten, die einem Flirt grundsätzlich aufgeschlossen gegenüberstehen, gibt es Grenzen: So lehnen die Interviewten aufdringlichen Kontakt mit Geschenken und anzüglichen Nachrichten ebenso ab wie strategische Annäherungen, um sich berufliche Vorteile zu verschaffen (jeweils 62 Prozent). Auch Vorgesetzte, die auf einmal in Flirtstimmung sind, werden kritisch gesehen (40 Prozent). Für die Umfrage im Auftrag der Online-Partneragentur Parship wurden im August 2016 1042 Personen zwischen 18 und 65 Jahren online befragt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jobchancen für Akademiker durch Elektromobilität
Die Arbeitswelt ist im Wandel: Einige Jobs sterben aus, neue Arbeitsplätze entstehen. Gerade im Bereich Elektromobilität sind die Aussichten rosig. Zwei Berufsgruppen …
Jobchancen für Akademiker durch Elektromobilität
Brücken in den Urlaub: Die Feiertage 2018 im Überblick
Einen Urlaubstag investieren, vier freie Tage am Stück bekommen: Der Brückentag ist ein gutes Beispiel für das Prinzip "Kleine Ursache, große Wirkung". 2018 gibt es …
Brücken in den Urlaub: Die Feiertage 2018 im Überblick
Beleidigung des Arbeitgebers ist Frage der Wortwahl
Ein freundlicher Umgangston zwischen Arbeitnehmern und Vorgesetzten ist unerlässlich für ein positives Betriebsklima. Wird der Mitarbeiter gegenüber dem Chef jedoch …
Beleidigung des Arbeitgebers ist Frage der Wortwahl
Uni ohne Studium: Weiterbildungen mit Hochschulzertifikat
Wer an die Uni will, muss Student sein? Falsch! Längst ist es auch für Außenstehende möglich, Veranstaltungen zu besuchen - gegen Geld. Weiterbildungen mit …
Uni ohne Studium: Weiterbildungen mit Hochschulzertifikat

Kommentare