+
Die Jobmesse München bietet die Chance, Arbeitgeber "face-to-face" von sich zu überzeugen.

„Hier ist Persönlichkeit gefragt“

Jobmesse München bringt Bewerber auf Karriere-Kurs

Ob Berufseinstieg, Wechselwunsch oder Weiterbildung: Die jobmesse münchen sorgt am 24./25. Januar für wertvolle Kontakte zwischen Bewerbern, Arbeitgebern und Bildungsinstitutionen.

Erneut rollt die veranstaltende Agentur Barlag ihren roten Teppich im MOC Veranstaltungscenter München aus.

Neben regionalen und überregionalen Ausstellern wartet ein neues Highlight auf die Besucher: das „Live Matching“. Mit dieser innovativen Idee finden Kandidat und Arbeitgeber noch schneller zusammen…

Messegäste vom Schüler bis zum Ingenieur

Auf der Jobmesse München können Bewerber netzwerken, was das Zeug hält.

Bewerber aller Altersstufen, Fachrichtungen und Qualifikationen sind willkommen, wenn die jobmesse münchen den Themen Bewerbung, Job und Karriere wieder ein ganzes Wochenende widmet. „Im direkten Kontakt können die Kandidaten hier auf Tuchfühlung mit potenziellen Arbeitgebern gehen und die eigene Persönlichkeit vermarkten, ohne erst zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen worden zu sein“, betont Stefan Süß, Geschäftsleiter der Agentur Barlag. „Da werden Schulnoten schnell zur Nebensache“, so Süß.

Über 100 Unternehmen – von regionalen Traditionsunternehmen bis hin zu Global Playern – nutzen die Gelegenheit, ihre Vielfalt an Ausbildungsberufen und Stellenangeboten zu präsentieren. Insgesamt 6.590 Karrierechancen haben die Firmen im Gepäck. Auf einem Sonderareal informieren Vertreter aus den Bereichen Pflege, Gesundheit und Soziales über Perspektiven in dieser vielseitigen Zukunftsbranche. Auch verschiedene Bildungsinstitutionen werden vertreten sein, um über ihre Angebote zu beraten.

NEU: Durch „Live-Matching“ passgenau zusammenfinden

Kurzum: Auf der jobmesse münchen treffen motivierte Bewerber auf attraktive Arbeitgeber. Im persönlichen Kontakt wird ausgelotet, ob man zueinander passt. Und damit Angebot und Nachfrage noch zielgerichteter zusammenfinden, gibt es ganz neu das „Live-Matching“. Dabei werden die Profildaten eines Bewerbers elektronisch mit den Anforderungen der teilnehmenden Firmen abgeglichen. Mit einer Liste der erzielten Treffer kann der Messebesucher direkt die entsprechenden Stände ansteuern, zu denen er laut Auswertung optimal passt. Die jobmesse deutschland und die Matching-Plattform „Talents Connect“ setzen damit neue Maßstäbe im Recruiting-Prozess.

Rahmenprogramm rund um Bewerbung, Job und Karriere

Aber nicht nur an den Messe-Ständen dreht sich alles ums berufliche Weiterkommen: Das Rahmenprogramm entlang des roten Teppichs bietet zusätzliche Unterstützung im Wettbewerb um den begehrten Traumjob. So können die Besucher ihre Bewerbungsunterlagen kostenlos von Experten überprüfen lassen und sich viele Tipps zum Erstellen der eigenen Unterlagen holen. Ebenso können Kandidaten für das perfekte Bewerbungsbild posieren – Profis rücken sie ins rechte Licht. Interessant für alle Besucher und Aussteller mit juristischen Anliegen ist der Programmpunkt „Frag den Anwalt!“: Hierzu werden Rechtsanwälte eingeladen, die praxisnahe Einblicke in das Arbeits- und Vertragsrecht geben und Fragen beantworten. Selbstverständlich wird es auch wieder zahlreiche Fachvorträge geben, welche das Angebot um die Karrierethemen abrunden.

Hier können Sie den großen Guide zur jobmesse münchen als PDF downloaden

Die jobmesse münchen im MOC Veranstaltungscenter München ist am 24. und 25. Januar jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 3 Euro, ermäßigt 2 Euro. Alle Infos auch auf www.jobmessen.de/muenchen

Bilder von der "jobmesse münchen"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Englisch unterrichten zwischen Tempeln und Elefanten
Seit zehn Jahren arbeiten junge Leute aus Sachsen-Anhalt über das Programm Weltwärts zeitweise im Ausland. Als Freiwillige können sie in verschiedenen Ländern und …
Englisch unterrichten zwischen Tempeln und Elefanten
Den Fachkräftemangel zum Reinschnuppern nutzen
Der momentane Mangel an Fachkräften hat dafür gesorgt, dass in Unternehmen viele Ausbildungsplätze unbesetzt bleiben. Doch was lassen sich Ausbildungsbetriebe einfallen, …
Den Fachkräftemangel zum Reinschnuppern nutzen
Diese Schuhe sollten Sie nie zum Bewerbungsgespräch anziehen
Sie sind zum Vorstellungsgespräch eingeladen? Dann ziehen Sie bloß nicht die falschen Schuhe an - denn das kann richtig ins Auge gehen.
Diese Schuhe sollten Sie nie zum Bewerbungsgespräch anziehen
Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 
Der Kopf dröhnt und die Nase läuft. An Arbeit ist heute nicht zu denken. Doch Vorsicht: Bei der Krankmeldung müssen Sie einige Spielregeln beachten.
Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.