+
Die Angebote der Jobmesse München machen Bewerber fit für die Karriere. 

Tickets zu gewinnen

So klappt’s mit dem Traumjob

Auf der Jobmesse München können Sie als Bewerber Ihr Wunschunternehmen im persönlichen Gespräch kennenlernen. Hier können Sie "face-to-face" von sich überzeugen, ohne erst auf ein Vorstellungsgespräch warten zu müssen. Wir stellen Ihnen die Messeangebote vor. Gewinnen Sie Tickets!

Nicht nur an den Aussteller-Ständen der Jobmesse werden wichtige Weichen für die persönliche Zukunft gestellt – auch das Rahmenprogramm bietet Kicks für Ihre Karriere. Das ist geboten:

1. "Live-Matching"

Damit Unternehmen und Bewerber vor Ort noch schneller und passgenauer zusammenfinden, gibt es das "Live-Matching". Dabei werden Ihre Profildaten elektronisch mit den Anforderungen der teilnehmenden Aussteller abgeglichen. Mit einer Liste der erzielten Treffer können Sie als Messebesucher direkt die entsprechenden Firmen ansteuern, zu denen Ihr Profil optimal passt.

2. Bewerbungsmappen-Check

Die Bewerbungsmappe ist Ihre Visitenkarte. Sie soll den Empfänger von Ihren Fähigkeiten überzeugen und schließlich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bewirken. Der Knackpunkt: Personaler erhalten in der Regel zahlreiche Mappen täglich – also gilt es, schon auf den ersten Blick positiv aufzufallen, sich nicht mit "08/15"-Unterlagen zu bewerben, sondern sich professionell und individuell zu empfehlen. Auf der Jobmesse prüfen daher der "Karrierecoach München", das "Kreative Berufscoaching" sowie der "Stark Verlag" mit geschultem Blick die Bewerbungsmappen der Besucher.

3. Bewerbungsfoto-Service

Unterschätzen Sie nicht die Bedeutung Ihres Fotos auf Ihrer Bewerbung! Eine vorteilhafte Aufnahme kann Sympathie und Kompetenz vermitteln und so die Chancen, in die engere Auswahl zu kommen, enorm erhöhen. Auf der Messe haben Besucher daher die Möglichkeit, sich beim Bewerbungsfoto-Service vom "Fotostudio Heidi" für das perfekte Bild ins rechte Licht rücken zu lassen.

4. "Frag den Anwalt!"

Drum prüfe, wer sich ewig bindet… Damit sich Bewerber und Arbeitgeber in sicherem Fahrwasser bewegen, gibt es den Programmpunkt "Frag den Anwalt!" In verschiedenen Fachvorträgen geben Rechtsexperten von "AUB – Die Unabhängigen" praxisnahe Einblicke in das Arbeits- und Vertragsrecht und stehen während des Messe-Wochenendes den Besuchern und Ausstellern für weiterführende Gespräche zur Verfügung.

5. Fachvorträge

Welcher Beruf passt zu mir? Worauf kommt es in einer zeitgemäßen Bewerbung an? Wie hinterlasse ich einen guten ersten Eindruck? Mit diesen und vielen weiteren Fragen kommen die Besucher zur Messe. Antworten erhalten sie in den zahlreichen Fachvorträgen und Präsentationen, die von verschiedenen Referenten gehalten werden. Im Anschluss stehen die Redner selbstverständlich für weiterführende Fragen zur Verfügung.

Jobmesse München: Alle Infos auf einen Blick

Termin: 24./25. Januar 2015, 10.00 bis 17.00 Uhr

Ort: MOC Veranstaltungscenter (Lilienthalallee 40, 80939 München)

Tickets: Eintritt 3 Euro, ermäßigt 2 Euro

Mehr Infos:  www.jobmessen.de/muenchen

Bilder von der "jobmesse münchen"

Hier können Sie den großen Guide zur jobmesse münchen als PDF downloaden.

Die jobmesse münchen im MOC Veranstaltungscenter München ist am 24. und 25. Januar jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 3 Euro, ermäßigt 2 Euro. Alle Infos auch auf www.jobmessen.de/muenchen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist der beste Zeitpunkt für die Gehaltsverhandlung
Gehaltsverhandlungen sind lästig - doch wer mehr Geld will, kommt nicht um sie herum. Unternehmer Carsten Maschmeyer weiß, wann der beste Moment dafür ist. 
Das ist der beste Zeitpunkt für die Gehaltsverhandlung
Wie Sie auf Kritik im Vorstellungsgespräch nie reagieren sollten
Personaler wenden oft fiese Tricks an, um Bewerber aus der Reserve zu locken. Einer davon ist, den Bewerber im Vorstellungsgespräch zu kritisieren - um seine Reaktion zu …
Wie Sie auf Kritik im Vorstellungsgespräch nie reagieren sollten
Kündigung wegen Facebook-Hetze in Dienstkleidung rechtmäßig
Was im Internet passiert, bleibt nicht zwingend im Internet. Das gilt erst recht für Hetze gegen Ausländer und für andere Vergehen oder Geschmacklosigkeiten. In manchen …
Kündigung wegen Facebook-Hetze in Dienstkleidung rechtmäßig
Wer hässlich ist, hat im Job einen entscheidenden Vorteil
Gut aussehende Menschen sollen es leichter haben. Doch im Job muss das nicht sein. Eine Studie zeigt, dass unattraktive Mitarbeiter in einer Sache die Nase vorn haben.
Wer hässlich ist, hat im Job einen entscheidenden Vorteil

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.