+
Arbeitnehmern in der IT-Branche wird überdurchschnittlich oft ein unbefristeter Arbeitsvertrag angeboten. Bild: an Woitas/dpa Foto: Jan Woitas

Sichere Jobaussichten

Jobs für Informatiker vergleichsweise selten befristet

Wer nach einem sicheren Job sucht, hat die besten Chancen als Informatiker. Das geht aus einer statistischen Auswertung zu IT-Fachleuten der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor. IT-ler mit akademischem Hintergrund sind besonders gefragt.

Nürnberg (dpa/tmn) - Der Anteil an befristeten Anstellungen ist bei Informatikern im Vergleich zu anderen Berufsgruppen eher klein. 2016 boten Arbeitgeber bei 89 Prozent der bei der BA gemeldeten Stellen für IT-ler einen unbefristeten Arbeitsvertrag an. Zum Vergleich: Bei den Stellen über alle Branchen hinweg waren es 82 Prozent.

Das Verhältnis war noch eindeutiger bei den IT-Experten mit einem akademischen Hintergrund. Dort waren 91 Prozent der bei der BA gemeldeten Stellen für IT-ler unbefristet, bei den Stellen für akademische Experten über alle Branchen hinweg 74 Prozent.

Bericht - IT-Fachleute

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rätsel: Wie kommen alle Passagiere heil über den Fluss?
Ein Boot, ein Bauer und drei ungewöhnliche Passagiere: Diese Woche stellen wir Ihnen einen Klassiker unter den Rätseln vor. Kennen Sie die Lösung? 
Rätsel: Wie kommen alle Passagiere heil über den Fluss?
Versicherung gegen Berufsunfähigkeit ist für Azubis sinnvoll
Ein schwerer Unfall oder eine unerwartete Diagnose vom Arzt: Eine Berufsunfähigkeit kann schnell eintreten. Darüber sollten auch schon Auszubildende nachdenken.
Versicherung gegen Berufsunfähigkeit ist für Azubis sinnvoll
Wilde Hilde und Schwungtücher: Designer aus Halle
Ja, Absolventen der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle können Spielzeuge auch designen. Aber nicht nur das. Ihr Studiengang ist einzigartig in Deutschland.
Wilde Hilde und Schwungtücher: Designer aus Halle
Das sind Deutschlands beste Arbeitgeber 2017
Wer sind die besten Arbeitgeber Deutschlands 2017? Das ermittelten Focus und kununu in einer großen Studie. Auf dem Siegertreppchen gibt es zwei Neuzugänge.
Das sind Deutschlands beste Arbeitgeber 2017

Kommentare