+
Schülerpraktikum im Hotel: Wer in der Schulzeit in einen Beruf hineinschnuppern möchte, kann sich auf Jobbörsen einen Überblick verschaffen. 

Kammern und Jobbörsen

So kommen Schüler an Praktika

Schon in der Schulzeit können erste Berufspraktika sinnvoll sein. Aber wie verschaffen sich Schüler den besten Überblick und treten an die Unternehmen heran? 

Nürnberg - Wollen Schüler zur Berufsorientierung ein Praktikum machen, sind die Kammern ein guter Ansprechpartner. Dabei handelt es sich um die Industrie- und Handelskammer sowie die Handwerkskammern in der jeweiligen Region.

Diese können gerade Jugendlichen helfen, die in einen bestimmten Beruf hineinschnuppern möchten, aber noch nicht wissen, welches Unternehmen in der Nähe so etwas anbietet. Das berichtet das Berufswahlmagazin "Planet Beruf" (Ausgabe März/2016) der Bundesarbeitsagentur. Die Kammern haben häufig Tipps, wohin sich Jugendliche wenden können - und kennen vielleicht sogar die Personalverantwortlichen in den Unternehmen.

Hilfreich ist auch ein Blick auf die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit. Dort wählt man im Menü bei "Sie suchen" "Praktikum/Trainee" aus. Möglicherweise sind dort Praktikumsstellen in der Nähe dabei. Wer bereits eine Firma ins Auge gefasst hat, kann dort natürlich direkt anrufen - auch wenn aktuell kein Praktikumsplatz ausgeschrieben ist.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Echt jetzt? Diskriminierung in Stellenanzeigen nicht immer verboten
Nicht immer verstoßen Stellenanzeigen, in der Mitarbeiter eines bestimmten Geschlechts gesucht werden, gegen die Gleichstellung. Das haben Richter entschieden.
Echt jetzt? Diskriminierung in Stellenanzeigen nicht immer verboten
Fünf Fehler, die Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch ständig machen
Nicht nur Bewerber fallen bei Vorstellungsgesprächen negativ auf. Auch Arbeitgeber leisten sich gerne einen Fauxpas - und das kann unangenehme Folgen haben.
Fünf Fehler, die Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch ständig machen
Drei Firmen, in denen Mitarbeiter regeln, was sonst der Chef macht
Sie wollen in Ihrer Firma mehr mitbestimmen? Dann sehen Sie sich einmal diese Unternehmen an. Hier haben Mitarbeiter in vielen Bereichen das Sagen.
Drei Firmen, in denen Mitarbeiter regeln, was sonst der Chef macht
Berufliches nicht unterm Weihnachtsbaum erledigen
Mit Smartphone und Laptop ist das Büro immer dabei - sogar im Urlaub. Viele Menschen nehmen Arbeit mit in die Freizeit. Psychologen warnen: Das raubt Energie und schadet …
Berufliches nicht unterm Weihnachtsbaum erledigen

Kommentare