+
Melden Sie sich gleich online für das Projekt "KLASSE" an!

"KLASSE" - Anmeldung für das Schuljahr 2010/11

Melden Sie sich online für das Projekt "KLASSE" des Münchner Merkur und seiner Heimatzeitungen in Zusammenarbeit mit SWM an. Dafür müssen Sie einfach nur das unten angehängte Formular ausfüllen.

Wichtig:

Wählen Sie den vierwöchigen Projektzeitraum aus. Während dieses Zeitraums erhalten Sie täglich den Münchner Merkur oder eine seiner Heimatzeitung in Ihre Klasse geliefert. Außerdem erhalten Sie die gesamten Unterrichtsmaterialen zum Projekt "KLASSE" von uns per Post zugesandt.

Noch Fragen:

KLASSE-Info-Hotline: 089 - 5306 253

oder

klasse@merkur.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Angabe im Lebenslauf schadet Ihnen - und ist völlig überflüssig
Der Lebenslauf ist das Herzstück vieler Bewerbungen. Auf eine Angabe sollten Sie aber besser verzichten, über die Bewerber immer wieder stolpern.
Diese Angabe im Lebenslauf schadet Ihnen - und ist völlig überflüssig
Krasser Gehalts-Unterschied bei Lehrern: Studie nennt exakte Zahlen
Viele Lehrer verdienen deutlich weniger als ihre Kollegen - und das bei gleicher Arbeit. Woran das liegt und wie groß die Unterschiede wirklich sind, zeigt eine Studie.
Krasser Gehalts-Unterschied bei Lehrern: Studie nennt exakte Zahlen
Selbstständigenstatus bleibt bei Nutzung von Praxisräumen
Ob ein Therapeut selbstständig tätig ist oder abhängig beschäftigt, hängt von mehreren Faktoren ab. Allein die Nutzung von Praxisräumen eines Kollegen reicht jedoch …
Selbstständigenstatus bleibt bei Nutzung von Praxisräumen
Mathe-Rätsel ohne Rechenzeichen - wer knackt es?
Ihr Gehirn läuft gerade im Sparmodus? Mit diesem Mathe-Rätsel kurbeln Sie es garantiert wieder an. Doch eine kleine Sache erschwert Ihnen die Lösung: die Rechenzeichen …
Mathe-Rätsel ohne Rechenzeichen - wer knackt es?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion