+
Im Job sollte man täglich die Kleidung wechseln. Foto: Patrick Pleul

Kleidung nicht zweimal hintereinander im Büro anziehen

Wer zweimal hintereinander im Büro mit den gleichen Klamotten auftaucht, tut sich selbst nichts Gutes. Denn das könnte als Schlamperei interpretiert werden. Wie man es besser macht, erklärt eine Expertin.

Berlin (dpa/tmn) - Im Büro sollte man nicht zweimal hintereinander das gleiche Outfit tragen. Auf Kollegen mache das schnell einen ungepflegten Eindruck, erklärt die Etikette-Trainerin Nandine Meyden.

Lässt man allerdings ein oder zwei Tage Zeit dazwischen, sei es kein Problem, dasselbe Outfit noch einmal zu präsentieren. Geeignet seien vor allem Kleidungsstücke, die nicht direkt auf der Haut aufliegen. "Röcke oder Jacketts kann man zum Beispiel öfters anziehen. Aber natürlich auch die gleiche Jeans", erklärt Meyden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ich bin krank: Was darf mein Chef jetzt wissen?
München - Generell geht es den Arbeitgeber nichts an, woran ein Arbeitnehmer erkrankt ist. Allerdings darf er unter Umständen sogar einen Detektiv beauftragen, um …
Ich bin krank: Was darf mein Chef jetzt wissen?
Fast jeder Zweite surft während der Arbeitszeit privat
Gerade jüngere Menschen sind es gewohnt, privat den ganzen Tag online zu sein. Viele lesen auch dann Mitteilungen von Familie und Freunden, wenn sie bei der Arbeit sind. …
Fast jeder Zweite surft während der Arbeitszeit privat
An diesen Unis studieren Sie am günstigsten
Die Semestergebühren für das Wintersemester 2017/2018 sind fällig und je nach Uni variieren die Kosten beträchtlich. Hier können Sie über 200 Euro sparen.
An diesen Unis studieren Sie am günstigsten
Neue Studienmöglichkeiten: Von Wirtschaft bis zu Biologie
Ob ein Master in Wirtschaftspsychologie, ein Bachelor in Management und Recht oder einen englisch sprachigen Master in Biologie - diese neuen Studiengänge machen es …
Neue Studienmöglichkeiten: Von Wirtschaft bis zu Biologie

Kommentare