Wer sich zu spät krankmeldet, riskiert eine Abmahnung.
+
Wer sich zu spät krankmeldet, riskiert eine Abmahnung.

Krank im Job

Was passiert, wenn ich mich zu spät krankmelde?

  • Andrea Stettner
    vonAndrea Stettner
    schließen

Kranke Mitarbeiter müssen sich beim Unternehmen rechtzeitig krankmelden. Doch was passiert, wenn ich die Krankschreibung vom Arzt zu spät beim Arbeitgeber einreiche?

Wenn die Grippewelle wieder rollt, ist an Arbeit meist nicht zu denken. Bei Fieber, Schnupfen und Unwohlsein sollten Arbeitnehmer lieber zu Hause das Bett hüten. Bei der Krankmeldung müssen Berufstätige jedoch auf der Hut sein - denn hier drohen bei Fehlern unangenehme Folgen.

Was passiert, wenn ich mich zu spät krankmelde?

Laut § 5 Abs. 1 Entgeltfortzahlungsgesetz (EntgFG) haben Arbeitnehmer die Pflicht, dem Arbeitgeber ihre Arbeitsunfähigkeit unverzüglich mitzuteilen - und zwar vor Arbeitsbeginn. Ob per Telefon, E-Mail oder Textnachricht spielt erst einmal keine Rolle. So kann der Chef den Ausfall seines Mitarbeiters besser planen.

Sollten Sie einen Unfall erleiden oder bewusstlos sein, müssen Sie sich natürlich erst dann melden, sobald Sie in der Lage ist, zumindest einen Dritten (etwa den Lebenspartner, der Krankenschwester o.ä.) zu bitten, den Arbeitgeber zu informieren.

Wann die Krankschreibung vom Arzt beim Arbeitgeber eingegangen sein muss, erfahren Sie hier.

Wer dagegen verstößt und sich etwa erst Stunden nach Arbeitsbeginn oder gar erst Tage später bei seinem Chef krankmeldet, der riskiert eine Abmahnung, im Wiederholungsfall sogar eine verhaltensbedingte Kündigung. Ob so eine Kündigung dann gerechtfertigt ist, hängt jedoch auch von der Länge Betriebszugehörigkeit oder etwa der Häufigkeit der Verstöße ab.

Lesen Sie mehr dazu: Krankmeldung: So melden Sie sich richtig krank.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Von Andrea Stettner

Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewerbungsgespräch per Video: Diese Fehler sollten Sie vermeiden - Experten wissen Rat
Sich beim Video-Bewerbungsgespräch aufs Wesentliche zu konzentrieren, ist eine Herausforderung. Kamera- und Karriereprofis sagen, was zu tun und zu lassen ist.
Bewerbungsgespräch per Video: Diese Fehler sollten Sie vermeiden - Experten wissen Rat
Mehr Geld für Familien in der Corona-Krise: Kennen Sie den Notfall-Kinderzuschlag?
Elterngeld, Notfall-Kinderzuschlag oder Hilfe für pflegende Angehörige: Diese Leistungen des Staates in der Coronakrise sollten Sie nicht vergessen.
Mehr Geld für Familien in der Corona-Krise: Kennen Sie den Notfall-Kinderzuschlag?
Mobbing: So sollten Sie handeln, wenn Sie davon im Job betroffen sind - ein Detail entscheidet
Mobbing am Arbeitsplatz ist leider keine Seltenheit. Experten geben Tipps, was zu tun ist - eine Maßnahme ist besonders wichtig.
Mobbing: So sollten Sie handeln, wenn Sie davon im Job betroffen sind - ein Detail entscheidet
Diese Klausel im Arbeitsvertrag könnte Ihnen schaden - haben Sie schon nachgeschaut?
Wichtige Aspekte rund um den Job sind im Arbeitsvertrag geregelt. Daneben gibt es noch die Betriebsvereinbarung. Doch die Regelungen können sich widersprechen - und dann …
Diese Klausel im Arbeitsvertrag könnte Ihnen schaden - haben Sie schon nachgeschaut?

Kommentare