+
Wem bei der Hitze schwindelig wird, der sollte anhalten, etwas trinken und eine Pause machen. Foto: Joachim Frenz/dpa

Zeit für Pause

Lkw-Fahrer müssen Warnzeichen bei Hitze beachten

Berufskraftfahrer sollten an heißen Tagen besonders auf sich achten. Brennen die Augen oder wird ihnen übel, sollten sie eine Pause machen. Aber auch die Klimaanlage und ihre Ernährung sollten sie an die Hitze anpassen.

München (dpa/tmn) - Berufskraftfahrer haben es derzeit nicht leicht - bei Hitze schwitzen sie im Fahrerhaus viel und ermüden auch leicht. Deshalb müssen sie aktuell besonders auf Warnzeichen ihres Körpers achtgeben.

Brennen die Augen oder wird einem plötzlich kalt, obwohl die Temperatur gleich geblieben ist, ist es Zeit für eine Pause. Auch häufiges Blinzeln und unwillkürliche Kopfbewegungen sind erste Anzeichen für Schläfrigkeit, warnt der ADAC Truckservice. Treten Kopfschmerzen, Schwindel oder Übelkeit auf, muss der Kraftfahrer sofort anhalten, etwas trinken und im Notfall einen Arzt rufen.

Auch wenn es draußen heiß ist, sollte die Klimaanlage nicht zu kalt eingestellt sein. Der Temperaturunterschied beträgt am besten nicht mehr als sechs Grad Celsius, rät der ADAC Truckservice.

Berufskraftfahrer sollten an heißen Tagen auch auf ihre Ernährung achten. Üppige Mahlzeiten belasten den Körper. Optimal ist leichte, kohlenhydratreiche Kost wie Getreide mit Joghurt, Müsliriegel, getrocknete Früchte oder Vollkornbrot mit Honig. Dazu sollten Berufskraftfahrer täglich drei Liter Wasser, Saftschorle oder ungesüßten Tee trinken. So fällt es leichter, sich am Steuer zu konzentrieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blamagen im neuen Job: Diese Fehler sollten Sie in den ersten Wochen unbedingt vermeiden
Mitarbeiter, die sich gehen lassen, können im neuen Beruf viel falsch machen - weshalb Ihnen folgende Fehler keinesfalls unterlaufen sollten.
Blamagen im neuen Job: Diese Fehler sollten Sie in den ersten Wochen unbedingt vermeiden
Kündigen wegen Pflegefall: Sperre bei Arbeitslosengeld droht
Wer kündigt, muss in der Regel eine Sperrzeit beim Arbeitslosengeld in Kauf nehmen. Der Anspruch ruht in dieser Zeit. Doch gilt das auch, wenn man einen nahen …
Kündigen wegen Pflegefall: Sperre bei Arbeitslosengeld droht
Überraschend: Das dürfen Sie trotz Krankschreibung machen
Darf ich zum Einkaufen oder ins Kino, wenn ich krankgeschrieben bin? Viele Mitarbeiter denken, sie müssten bei Krankheit das Bett hüten. Doch das Gegenteil ist der Fall.
Überraschend: Das dürfen Sie trotz Krankschreibung machen
Frau betrügt, um gutbezahlten Job zu bekommen - jetzt muss sie ins Gefängnis
Eine Australierin log dreist in ihrer Bewerbung für eine gutbezahlte Stelle bei einer Regionalregierung in Australien und wurde nun zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.
Frau betrügt, um gutbezahlten Job zu bekommen - jetzt muss sie ins Gefängnis

Kommentare