+
Blicken Sie durch bei unserem Löwen-Rätsel?

Rätselzeit

Lösung: Über diese Knobelei zerbrechen sich viele den Kopf - Kennen Sie die richtige Antwort?

Das Löwen-Rätsel ist wahrlich kein Leichtes. Haben Sie die richtige Frage gefunden, um herauszufinden, wo sich das Raubtier verbirgt? Hier finden Sie die Lösung.

Beim Löwen-Rätsel war viel logisches Denken gefragt: Verschiedene Möglichkeiten und deren Folgen müssen in Betracht bezogen werden, um das Schloss sicher verlassen zu können. Wer ein kleines Detail übersieht, wird vom Löwen gefressen. Ob Sie die Gefahr gebannt haben, erfahren Sie nun in unserer Auflösung.

Knobelei der Woche: Dieses Löwen-Rätsel galt es zu lösen

Sie erinnern sich an das Rätsel: Um heil aus einem Schloss herauszukommen, müssen Sie herausfinden hinter welcher der beiden Türen, die nach draußen führen, sich der Löwe versteckt. Vor jeder Tür wartet jeweils ein Soldat: einer ein Lügner, einer ein Freund. Beide wissen, hinter welcher Tür sich der Löwe versteckt. Sie dürfen eine Frage an einen der Soldaten stellen - wissen jedoch nicht, wer von ihnen der Lügner ist und welcher die Wahrheit sagt. Es gilt also, eine Frage zu finden, bei der Sie herausfinden, wo sich der Löwe verbirgt - egal, welchen Soldaten Sie fragen. Sind Sie auf die richtige Lösung gekommen?

Lösung: Mit dieser Frage finden Sie heraus, wo der Löwe ist

Die richtige Frage lautet: "Was würde der andere Soldat sagen, wenn ich ihn fragen würde, ob hinter seiner Tür der Löwe ist?" Denn: Wenn die Antwort "Ja" lautet, gehen Sie zur anderen Tür, lautet sie "Nein", können Sie durch die Tür gehen. Sie fragen sich, warum? Spielen wir die verschiedenen Möglichkeiten durch.

Im ersten Fall verbirgt sich der Löwe hinter der Tür des Lügner:

  • Der Lügner würde die Frage mit "Ja" beantworten, Sie gehen demnach zur anderen Tür.
  • Der Freund würde die Frage mit "Nein" beantworten, Sie gehen also durch die Tür.

Im zweiten Fall verbirgt sich der Löwe hinter der Tür des Freundes:

  • Der Lügner würde die Frag mit "Nein" beantworten, Sie gehen also durch die Tür.
  • Der Freund würde die Frage mit "Ja" beantworten, demnach gehen Sie zur anderen Tür.

Sie haben Lust auf weitere Knobeleien? Dann besuchen Sie unsere Rätsel-Seite.

Weitere Rätsel aus unserer Serie

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klinikärzte leiden unter hoher Belastung
Viele Patienten, lange Schichten, erschöpfte Ärzte: Aus Sicht des Marburger Bundes sind die Arbeitsbedingungen in den Krankenhäusern alles andere als gut. Wie sieht der …
Klinikärzte leiden unter hoher Belastung
Mehr Menschen ohne Abschluss arbeiten für einen Niedriglohn
Mehr Menschen fehlt ein beruflicher Abschluss - und ein größerer Anteil von ihnen bekommt nur geringe Löhne. In Ostdeutschland ist das Problem besonders deutlich.
Mehr Menschen ohne Abschluss arbeiten für einen Niedriglohn
Personalerin packt aus: Aus diesem perfiden Grund dürfen Sie wirklich kein Homeoffice machen
In Zeiten der Globalisierung ist für viele Arbeitnehmer Homeoffice ein Muss. Doch immer noch gibt es genug Unternehmen, die sich sträuben. Eine Personalerin erklärt …
Personalerin packt aus: Aus diesem perfiden Grund dürfen Sie wirklich kein Homeoffice machen
Wenden Sie diese drei Methoden vom Geheimdienst an, lösen Sie jedes Job-Problem
Framing, Wolf-Methode oder Museums-Trick: Bei der CIA lernen Top-Spione allerhand Kniffe, um Probleme zu lösen. Doch diese können Sie auch im Job anwenden. So geht's.
Wenden Sie diese drei Methoden vom Geheimdienst an, lösen Sie jedes Job-Problem

Kommentare