+

Lohnlücke zwischen Männern und Frauen wächst mit dem Alter

Köln - Frauen verdienen im Schnitt weniger als Männer - und der Abstand beim Lohn wird mit steigendem Alter immer größer.

Darauf weist das Institut der deutschen Wirtschaft in Köln hin. Es beruft sich auf Daten des Statistischen Bundesamtes.

Demnach werden 20-Jährige im Schnitt noch nahezu gleich bezahlt: Frauen erhalten in diesem Alter 3,4 Prozent weniger brutto pro Stunde als Männer. Die Lohnschere öffnet sich etwa im Alter von 30 Jahren, wenn Frauen oft ihr erstes Kind bekommen. Dann beträgt der Abstand bereits ein Zehntel (10,3 Prozent). Er wächst auf ein Viertel (24,2) im Alter von 40 Jahren und erreicht mit 60 fast ein Drittel (30,5).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verliebt in den Kollegen? Fünf Regeln für Turteltauben
Liebe am Arbeitsplatz - kann das gut gehen? Paare, die zusammen arbeiten, haben es nicht immer leicht. Für sie gelten besondere Regeln.
Verliebt in den Kollegen? Fünf Regeln für Turteltauben
Wie Hochschulen mit Studenten kommunizieren
Was man für ein Studium braucht und wie man an einen Platz kommt, ist manchmal schwer zu verstehen. Um den Studenten ihre Hemmungen zu nehmen, nutzen Studienberater nun …
Wie Hochschulen mit Studenten kommunizieren
Sind Sie schlau genug, um für Elon Musk zu arbeiten?
Sie träumen davon, bei Tesla oder SpaceX zu arbeiten? Dann sehen Sie sich einmal diese Bewerbungsfrage an. Sie soll die Lieblingsfrage von Chef Elon Musk sein.
Sind Sie schlau genug, um für Elon Musk zu arbeiten?
Wenn Sie dieses Rätsel lösen, sind Sie ein Logik-Genie
Sind Sie logisch begabt? Dann lösen Sie dieses Rätsel bestimmt im Handumdrehen. Was glauben Sie: Wer sagt hier die Wahrheit - und wer lügt?
Wenn Sie dieses Rätsel lösen, sind Sie ein Logik-Genie

Kommentare