+

Hinsehen, Zuhören, Ansprechen!

Der "Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung" des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e.V. (BSI) hat nun eine neue Auflage der Broschüre "Hinsehen, Zuhören, Ansprechen! - Alkohol am Arbeitsplatz - ein Leitfaden für die kollegiale Hilfe" herausgegeben.

Berufstätige verbringen im Laufe ihres Lebens fast mehr Zeit mit den Kolleginnen und Kollegen als mit Freunden und Familie. Veränderungen im Arbeitsverhalten, im sozialen Verhalten und im äußeren Erscheinungsbild als mögliche Anzeichen eines Alkoholproblems fallen daher nicht selten als erstes den Kollegen auf. Das setzt jedoch eine positive Aufmerksamkeit für die Mitmenschen am Arbeitsplatz - Hinsehen also - voraus.

Aber nicht jede Veränderung ist zwangsläufig auf missbräuchlichen Alkoholkonsum zurückzuführen. Daher sollten Kollegen, wenn sie auffälliges Verhalten beobachten, den Betroffenen direkt und offen ansprechen und zuhören. Nicht über ihn reden, sondern mit ihm, so lautet die Devise.

Der "Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung" des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e.V. (BSI) hat nun eine neue Auflage der Broschüre "Hinsehen, Zuhören, Ansprechen! - Alkohol am Arbeitsplatz - ein Leitfaden für die kollegiale Hilfe" herausgegeben. Inhaltlich und konzeptionell wurde die Erstellung der Broschüre von der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten begleitet. Die Broschüre soll ein Leitfaden sein, wie man auf bestimmte Verhaltensweisen reagieren kann. Dazu gehört auch konsequentes Handeln, wenn der Kollege einen offensichtlichen und problematischen Konsum von alkoholhaltigen Getränken am Arbeitsplatz nicht einstellt.

Die Broschüre steht online unter www.massvoll-geniessen.de zum Download zur Verfügung. Ein Exemplar der Broschüre ist kostenlos auf Anfrage beim "Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung" erhältlich. (djd/pt)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Küche, Hotel, Friseursalon: Lehre bleibt für viele hart
"Lehrjahre sind keine Herrenjahre", wird Auszubildenden gerne erwidert, wenn sie sich beklagen. Viele haben aber Grund: von der mangelhaften Prüfungsvorbereitung bis zum …
Küche, Hotel, Friseursalon: Lehre bleibt für viele hart
Mehr Gehalt? Diese zwei Wörter sollten Sie Ihrem Chef nie sagen
Gehaltsverhandlungen gehören zu den meist gehassten Augenblicken im Berufsleben. Doch mit den richtigen Worten können Sie einiges herausholen.
Mehr Gehalt? Diese zwei Wörter sollten Sie Ihrem Chef nie sagen
Burger King stellt Bewerbern Fangfrage - das sollten Sie antworten
Der Chef von Burger King, Daniel Schwartz, stellt seinen Bewerbern gerne eine bestimmte Frage. Wie die richtige Antwort lautet - und warum sie so klug ist.
Burger King stellt Bewerbern Fangfrage - das sollten Sie antworten
Überraschend: Das ist der stressigste Job der Welt
Wissenschaftler haben in einer Langzeitstudie herausgefunden, welches der stressigste Job der Welt ist. Mit dem Ergebnis hätten wohl viele nicht gerechnet.
Überraschend: Das ist der stressigste Job der Welt

Kommentare