+

Eine Chance für Kreative

Eine technisch anspruchsvolle Ausbildung bietet das Rollladen- und Jalousiebau-Handwerk. In der dreijährigen Lehrzeit kommt auch die Kreativität nicht zu kurz.

Svenja will weder Bergführerin noch Fassadenkletterer werden. Doch sie weiß es zu schätzen, dass sie schwindelfrei ist. Das kommt ihr zugute, wenn sie in der zweiten Etage eine Außenjalousie, einen Raffstore oder eine Markisolette installiert. Sie hat eine Lehrstelle im Rollladen- und Jalousiebau-Handwerk angetreten und längst festgestellt: Dies war eine gute Wahl.

Technisch und handwerklich anspruchsvoll ist ihr Beruf, und gute Verdienstmöglichkeiten bietet er obendrein. Wer neben handwerklichem Geschick und technischem Verständnis noch über räumliches Vorstellungsvermögen verfügt, wer selbständig und kreativ tätig sein will, der ist in diesem Handwerk gut aufgehoben.

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Eine abwechslungsreiche Tätigkeit erwartet den angehenden Rollladen- und Jalousiebauer bereits in der Ausbildung: Beansprucht werden Kopf und Hände. Die Azubis feilen, bohren, nieten und schrauben, schweißen und bespannen, wenn sie in der Werkstatt ihre Produkte fertigen oder mit auf Montage gehen. Auch mit dem Computer lernen sie umzugehen, damit das Schreiben von Angeboten und Bestellungen der Produkte schneller von der Hand geht. (wwp)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sieben Fehler, die Sie am ersten Arbeitstag vermeiden sollten
Der erste Tag im neuen Job und schon unbeliebt gemacht? Das passiert ganz schnell - diese Fehler sollten Sie deshalb vermeiden.
Sieben Fehler, die Sie am ersten Arbeitstag vermeiden sollten
Diese Angewohnheit hat Steve Jobs erfolgreich gemacht
Steve Jobs gehörte zu den besten und kreativsten Köpfen unserer Zeit. Doch wie wurde der verstorbene Apple-Chef so erfolgreich? Ein einfacher Trick half ihm.
Diese Angewohnheit hat Steve Jobs erfolgreich gemacht
11 Stress-Faktoren, die im Job krank machen
Stress im Job wird immer weniger zur Ausnahme als zum Regelfall in der Arbeitswelt. Laut einem Forschungsprojekt gibt es elf Faktoren, die krank machen.  
11 Stress-Faktoren, die im Job krank machen
Die Herausforderungen der Uni-Küken
In den Hörsälen der Hochschulen sitzen immer mehr minderjährige Studenten. Rechtlich ist das kaum mehr ein Problem, die Unis haben sich angepasst. Die Herausforderung …
Die Herausforderungen der Uni-Küken

Kommentare