+

Eine Chance für Kreative

Eine technisch anspruchsvolle Ausbildung bietet das Rollladen- und Jalousiebau-Handwerk. In der dreijährigen Lehrzeit kommt auch die Kreativität nicht zu kurz.

Svenja will weder Bergführerin noch Fassadenkletterer werden. Doch sie weiß es zu schätzen, dass sie schwindelfrei ist. Das kommt ihr zugute, wenn sie in der zweiten Etage eine Außenjalousie, einen Raffstore oder eine Markisolette installiert. Sie hat eine Lehrstelle im Rollladen- und Jalousiebau-Handwerk angetreten und längst festgestellt: Dies war eine gute Wahl.

Technisch und handwerklich anspruchsvoll ist ihr Beruf, und gute Verdienstmöglichkeiten bietet er obendrein. Wer neben handwerklichem Geschick und technischem Verständnis noch über räumliches Vorstellungsvermögen verfügt, wer selbständig und kreativ tätig sein will, der ist in diesem Handwerk gut aufgehoben.

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Eine abwechslungsreiche Tätigkeit erwartet den angehenden Rollladen- und Jalousiebauer bereits in der Ausbildung: Beansprucht werden Kopf und Hände. Die Azubis feilen, bohren, nieten und schrauben, schweißen und bespannen, wenn sie in der Werkstatt ihre Produkte fertigen oder mit auf Montage gehen. Auch mit dem Computer lernen sie umzugehen, damit das Schreiben von Angeboten und Bestellungen der Produkte schneller von der Hand geht. (wwp)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge bewirbt sich bei NASA und erhält diese Antwort
Einfach zu goldig: Ein Viertklässler bewirbt sich bei der NASA, um die Erde zu schützen. Womit er wohl nicht gerechnet hat: Er bekommt tatsächlich eine Antwort.
Junge bewirbt sich bei NASA und erhält diese Antwort
Mann langt Arbeitskollegin an Po - sie kontert geruchsintensiv
Eine Frau wird von ihrem Arbeitskollegen belästigt und angegrabscht. Irgendwann wird es ihr zu blöd - und sie wendet einen Trick an, den er so schnell nicht vergisst.
Mann langt Arbeitskollegin an Po - sie kontert geruchsintensiv
Ist das die vielleicht gemeinste Bewerbungsfrage?
Mit einer richtig fiesen Frage wurde ein Bewerber im Vorstellungsgespräch konfrontiert. Sie war scheinbar unlösbar und auch das Netz rätselte mit. Doch dann gab es …
Ist das die vielleicht gemeinste Bewerbungsfrage?
Diesen Google-Witz verstehen nur intelligente Menschen - Sie auch?
Die Google-Mutter Alphabet will Google-Aktien zurückkaufen - und zwar im Wert von genau 8.589.869.056 Dollar. Diesen Witz verstehen nur bestimmte Menschen.
Diesen Google-Witz verstehen nur intelligente Menschen - Sie auch?

Kommentare