+

Nebenberufliche Selbständigkeit

Das Interesse an nebenberuflicher Selbständigkeit in Deutschland ist deutlich gestiegen. Das belegt eine Studie der GfK im Auftrag der Amway GmbH.

Stellenabbau, Kurzarbeit und Lohnkürzungen – immer mehr Deutsche fürchten in der Wirtschaftskrise um ihren Arbeitsplatz. Der Wunsch, sich ein zweites finanzielles Standbein aufzubauen, nimmt zu. Das Interesse an einer nebenberuflichen Selbständigkeit ist signifikant gestiegen. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der GfK im Auftrag des Direktvertriebsunternehmens Amway, in der die Berufschancen der Deutschen und die Bedeutung der Selbständigkeit in der Rezession untersucht wurden. 76 Prozent der Bundesbürger bewerten die nebenberufliche Existenzgründung als besonders attraktiv. 2008 waren es dagegen nur 62 Prozent. Als wichtigste Gründe für diese Berufswahl werden zusätzliche Verdienstmöglichkeiten und Unabhängigkeit genannt. Für 55 Prozent der Befragten hat die Aussicht, den Lebensstandard abzusichern, höchste Priorität. Als weitere Vorteile werden die individuelle Gestaltung der Berufstätigkeit und die Möglichkeit, selbstbestimmt zu arbeiten, sehr geschätzt.

Zusätzliche Verdienstmöglichkeiten durch Direktvertrieb

Die Umfrage zeigte auch, dass die Angst vor dem finanziellen Risiko und ein fehlendes Startkapital viele Deutsche daran hindert, sich selbständig zu machen. Für vier von fünf Befragten ist der Schritt in die Selbständigkeit ein zu großes Wagnis. „Dabei bietet gerade der Direktvertrieb die Chance, sich ohne großen finanziellen Einsatz ein zweites Standbein in der Selbständigkeit aufzubauen“, so Dimitri van den Oever, Geschäftsführer der Amway GmbH, Puchheim. Amway ist eines der weltweit führenden Direktvertriebsunternehmen. Seit 1975 ist das Unternehmen erfolgreich am deutschen Markt tätig. Das Angebot von Amway umfasst 450 Produkte aus den Bereichen Kosmetik, Wellness und Haushalt, die exklusiv über 85.000 selbständige Amway Vertriebspartner deutschlandweit zu beziehen sind. Gemeinsam mit dem Bildungszentrum der IHK Dresden hat Amway einen IHK-Zertifizierungslehrang für Berater im Direktvertrieb entwickelt.

Weitere Informationen unter www.amway.de. (akz)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ständig krank: Kann mein Chef mir kündigen?
Arbeitgeber sehen es gar nicht gerne, wenn Mitarbeiter zu häufig wegen einer Krankheit fehlen. Doch kann der Chef auch krankheitsbedingt kündigen?
Ständig krank: Kann mein Chef mir kündigen?
Dieser Chef gibt Mitarbeitern frei, die verkatert sind 
Abends feiern und am nächsten Tag krank melden? In einer britischen Firma ist das ganz normal. Mitarbeiter bekommen hier "Kater-Tage" - mit einem geheimen Code.
Dieser Chef gibt Mitarbeitern frei, die verkatert sind 
Karrierecoach verrät: Mit diesen Tricks bekommen Sie mehr Gehalt
Schon wieder gähnende Leere auf Ihrem Konto? Dann nehmen Sie sich ein Herz und bitten Ihren Chef um eine Gehaltserhöhung. Diese Tipps helfen Ihnen dabei.
Karrierecoach verrät: Mit diesen Tricks bekommen Sie mehr Gehalt
Doktortitel bleibt beste Voraussetzung für den Aufstieg
Einen schicken neuen MBA oder den guten alten Doktorhut? Wer sich per Titel für höhere Aufgaben empfehlen will, hat die Qual der Wahl. BWLer müssen allerdings genauer …
Doktortitel bleibt beste Voraussetzung für den Aufstieg

Kommentare