+

Studieren mit Meerwert

An den Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern zählen Herz und Verstand mehr als bloße Leistung. Die herrliche Landschaft an der Ostsee gibt es gratis dazu.

Klein, aber fein – so ist die Atmosphäre an den zwei Universitäten (Greifswald und Rostock), drei Fachhochschulen (Wismar, Stralsund und Neubrandenburg) sowie an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock. Dazu kommt: erschwingliche Kost und Logis sowie bezahlbare Freizeitaktivitäten – Studiengebühren gibt es nicht.

Nicole (23) aus Neubrandenburg achtet als Betriebswirtin auf Fakten: „Die Fachhochschule Stralsund erreicht jährlich Spitzenpositionen bei Rankings. Und die Qualität des Studiums ist das Wichtigste für mich.“ Ihr Eindruck nach vier Semestern: „Modern, familiär und praxisorientiert.“ Das gilt auch für die anderen Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern. Maritime Wissenschaften, Gesundheit, Tourismus, Energie/Hochtechnologie und Ernährung stehen im Fokus. Im Kompetenzcluster „Biocon Valley“ etwa sind Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen gut vernetzt – ein Plus für Praktika und den späteren Job.

Etwa 1945 Kilometer Ostseeküste, über 2000 Binnenseen und die Backsteinpracht der Hansestädte. Jede Menge Möglichkeiten gibt es auch für Sportbegeisterte. Da wird das Studium schnell zur schönsten Zeit des Lebens.

Mehr Informationen: www.studieren-mit-meerwert.de (akz)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Sätze, die Sie im Bewerbungsgespräch nie sagen sollten
Im Bewerbungsgespräch klingen viele Statements toll - doch Personaler fassen das oft ganz anders auf. Auf welche Phrasen Sie besser verzichten sollten, lesen Sie hier.
Drei Sätze, die Sie im Bewerbungsgespräch nie sagen sollten
Diese schräge Stellenanzeige eines Bestatters hat sich gewaschen
Dieser Bestatter hatte offensichtlich genug von unfähigen Bewerbern. Deshalb schaltete er eine Stellenanzeige, in der er mit deren miesen Angewohnheiten abrechnet.
Diese schräge Stellenanzeige eines Bestatters hat sich gewaschen
Konflikte im Büro managen: Bloß kein Öl ins Feuer gießen
Am Arbeitsplatz kann es schon einmal heiß hergehen. Kommt es zum heftigen Streit, ist Gelassenheit das beste Mittel. Sollte es jedoch nicht helfen, hilft eine andere …
Konflikte im Büro managen: Bloß kein Öl ins Feuer gießen
Unglaublich dreist: Über diese Bewerber lachen sich Personaler kaputt
Bei manchen Bewerbern läuft etwas gewaltig schief, wenn man den Erzählungen von Personalern glauben mag. Auf Jodel erzählen HR-Mitarbeiter von den größten …
Unglaublich dreist: Über diese Bewerber lachen sich Personaler kaputt

Kommentare