+
Wer in seinem Beruf viel Publikumsverkehr hat, sollte zur Grippeschutzimpfung gehen.

Mitarbeiter mit Kundenkontakt sollten zur Grippe-Impfung

Kunden, Kollegen oder Kinder - sie alle könnten einen Grippevirus übertragen. Mitarbeiter mit viel Menschenkontakt sollten deshalb zur Impfung gehen. Die bieten manche Arbeitgeber kostenlos an.

Mitarbeiter bei der Post, in der Bank oder im Einzelhandel sollten eine Grippeschutzimpfung machen. Denn die Gefahr, sich einen Grippevirus einzufangen, ist in Berufen mit Publikumsverkehr größer, sagt Anette Wahl-Wachendorf.

Sie ist Vizepräsidentin des Verbands der Betriebs- und Werksärzte. Das Gleiche gelte für Lehrer, Kita-Personal oder Mitarbeiter im Krankenhaus. Ob der Arbeitgeber eine Grippeschutzimpfung anbietet, sei optional. Wenn es sie gibt, ist sie für Beschäftigte freiwillig.

Wer zur Grippeimpfung geht, sollte nicht erkrankt sein. "Ein bisschen verschnieft zu sein, macht aber noch nichts", sagt Wahl-Wachendorf. Unmittelbar danach kann an der Impfstelle eine Schwellung auftreten, das lässt aber nach wenigen Stunden wieder nach.

Nach der Impfung verzichten Beschäftigte am besten auf Sport. Weiter ist sonst nichts zu beachten. Sich an den Folgetagen zu schonen, ist nicht erforderlich.

Grippeimpfungen sind jetzt am sinnvollsten

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chefs sagen: Das ist der schlimmste Fehler im Bewerbungsgespräch
Wer denkt, das Bewerbungsgespräch sei an seiner Persönlichkeit gescheitert, der irrt oft. Der größte Fehler ist ein ganz anderer - und einfach zu vermeiden. 
Chefs sagen: Das ist der schlimmste Fehler im Bewerbungsgespräch
Darum sollten Sie alle zwei Jahre den Job wechseln
Häufige Jobwechsel machen sich nicht gut im Lebenslauf? Diese Einstellung sollten Sie dringend überdenken, denn Firmentreue bringt ihnen einen großen Nachteil.
Darum sollten Sie alle zwei Jahre den Job wechseln
Jobportal: Arbeitgeber locken mit Betreuungsangeboten
Unternehmen versuchen mit Extraleistungen Arbeitnehmer zu werben. Dabei sind Betreuungsmöglichkeiten für Kinder in Jobanzeigen am häufigsten zu finden.
Jobportal: Arbeitgeber locken mit Betreuungsangeboten
Wie Sie besser werden, wenn Sie die richtigen Fragen stellen
Ein erfolgreiches Gespräch hängt in erster Linie davon ab, welche Fragen wir stellen. Das behauptet der Gründer eines erfolgreichen Startups - und verrät Tipps.
Wie Sie besser werden, wenn Sie die richtigen Fragen stellen

Kommentare