+
Auf dem Weg in den Vorstand haben es narzisstische Menschen wahrscheinlich einfacher.

Aktuelle Studie

Narzissten gelangen häufiger in Führungspositionen

Narzissten wirken auf andere Menschen unsympathisch. Im Beruf verschafft ihnen diese Eigenschaft jedoch einige Vorteile. Allerdings nur auf der Karriereleiter.

Narzissmus drückt sich bei Führungskräften häufig auf zwei verschiedene Weisen aus: Einerseits sind sie charmant und tatkräftig, andererseits handeln sie oft rücksichtslos und egoistisch.

Studie: Narzissten nutzen berufliche Chancen 

Auf jeden Fall scheint diese Persönlichkeitseigenschaft leicht zu begünstigen, dass Menschen überhaupt in die Führungspositionen kommen. Darauf weisen Forscher der Universität Mannheim hin, die aktuelle Forschungen zum Thema ausgewertet haben. Narzisstische Führungskräfte haben demnach einen Hang dazu, sich extrovertiert zu verhalten, und sie greifen eher zu, wenn sich eine Führungsrolle anbietet, erläutern die Experten in der Zeitschrift "Personal Quarterly" (Ausgabe 2/2017).

Keine Garantie für Erfolg

Schaut man allerdings den Führungserfolg an, zeige sich bald, dass Narzissten nicht erfolgreicher führen als andere. Im Gegenteil: Ist jemand sehr narzisstisch, könne das auch dazu führen, dass er keine engen, vertrauensvollen Beziehungen zu anderen aufrechterhalten kann.

So jung und schon Chef: Wenn Berufseinsteiger Firmen gründen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Spion verrät: Mit diesem genialen Trick merken Sie sich alles
Sie wollten schon immer mal wie James Bond arbeiten? Dann haben Sie jetzt die Gelegenheit dazu: Ein Ex-Spion verrät, wie Sie sich nichts mehr notieren müssen.
Ex-Spion verrät: Mit diesem genialen Trick merken Sie sich alles
Ist mein Job der richtige? Diese acht Fragen zeigen es Ihnen
Der Chef ist mal wieder doof, die Kollegen nerven? Jeder kennt diese Tage, an denen er am liebsten alles hinwerfen würde. Doch ist eine Kündigung sinnvoll?
Ist mein Job der richtige? Diese acht Fragen zeigen es Ihnen
Schlafforscher: Müde Menschen verhandeln schlechter
Bei schweren Verhandlungen ist oft Audauer gefragt. Doch werden bis spät in die Nacht Gespräche geführt, kommt selten das beste Ergebnis zustande. Schlafforscher …
Schlafforscher: Müde Menschen verhandeln schlechter
Sexuelle Belästigung im Job erfordert Konsequenzen
Der Skandal um Hollywood-Filmproduzent Weinstein wühlt nicht nur die Unterhaltungsbranche in den USA auf. Mit dem Hashtag #MeToo berichten Millionen Frauen von sexueller …
Sexuelle Belästigung im Job erfordert Konsequenzen

Kommentare