Südkorea feuert Warnschüsse gegen russisches Militärflugzeug

Südkorea feuert Warnschüsse gegen russisches Militärflugzeug
+
Ein junger Mann wurde bei Netto zum besten Azubi Deutschlands ernannt.

"Super-Marcel" aus Köln

Mit diesen drastischen Mitteln wurde ein "Netto"-Azubi der beste Deutschlands

  • schließen

Er lässt sich nicht nur einfach im Discounter "Netto" in Köln ausbilden: Marcel Woutskowsky ist offiziell der beste Azubi Deutschlands. So hat er es geschafft.

Gegen 5.000 Mitbewerber setzte sich Marcel Woutskowsky im internen Kampf um den Titel zum besten Azubi Deutschlands beim Discounter "Netto" durch. Auch gegen 50 schließlich auserwählte Finalisten schaffte es der ehemalige Jura-Student, aufzutrumpfen. Schließlich holte er sich den Titel: Woutskowsky wurde zum besten Azubi Deutschlands gekürt. Doch wodurch konnte sich der junge Mann gegen die Konkurrenz durchsetzen?

Bester Azubi Deutschlands: Diese Regeln hat Marcel Woutskowsky befolgt

Um den ersehnten Titel zu ergattern, lernet Woutskowsky rund 6.000 Produkte auswendig sowie die jeweiligen Preise dazu - und er weiß alles dazu im Schlaf. So ließ er sich nachts von Kollegen anrufen und aufwecken, um sich nach verschiedenen Produkten ausfragen zu lassen.

"Dafür lasse ich mich auch zu den ungewöhnlichsten Zeiten von einem Kollegen über Warenkunde abfragen", so Woutskowsky gegenüber dem Portal Express. "Um spontan auf alles vorbereitet zu sein. Das Buch hat 600 Seiten, das muss man pauken wie Vokabeln."

Lesen Sie hier: "Ekelhaft": Kassiererin findet deutliche Worte für Discounter-Kunden.

Eine Aufgabe im Kampf um den Titel war zudem, dass jeder Teilnehmer einen gefüllten Einkaufswagen bekam. Im Kopf musste jeder die Produktpreise zusammenrechnen. Woutskowsky lag hier um ein Haar auf den Cent genau richtig.

Ein weiterer Aspekt, dass der junge Mann den Titel zum besten Azubi Deutschlands bekam, ist wohl, dass er seinen Job wirklich liebt. "Die Planung und die Organisation von Waren und Mitarbeitern macht mir viel Spaß, ebenso der Umgang mit unseren Kunden. Und das ist toll, wenn schon in der Ausbildung zu Trainingszwecken einen Markt testweise führen kann und Verantwortung für zehn bis zwölf Mitarbeiter hat." Besser kann man es im Berufsleben also eigentlich nicht erwischen.

Auch interessant: Kassiererin packt aus: Das erlebe ich täglich im Discounter oder Bewerbung: Beachten Sie beim Telefoninterview unbedingt diese wichtigen Tipps

sca

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Firma lacht sich schlapp: Ist das der faulste Bewerber aller Zeiten? 
Diese Geschichte begeistert immer noch das Netz: Ein Autovermieter in Wien  sucht neue, motivierte Mitarbeiter. Doch mit dieser dreisten Bewerbung hat keiner gerechnet.
Firma lacht sich schlapp: Ist das der faulste Bewerber aller Zeiten? 
Kündigung schreiben: Wie kündige ich meinen Arbeitsvertrag?
Sie wollen bei Ihrem Arbeitgeber kündigen? Im Kündigungsschreiben müssen Sie ein paar Regeln beachten - sonst könnte die Kündigung im schlimmsten Fall unwirksam sein.
Kündigung schreiben: Wie kündige ich meinen Arbeitsvertrag?
"Wir können Ihnen nicht mehr zahlen" - Wenn Ihr Chef diese sieben Sätze sagt, lügt er
Achtung: Auch wenn der Chef noch so nett wirkt, manchmal flunkert auch er. So sollten Sie bei diesen typischen Aussagen lieber auf der Hut sein - und können …
"Wir können Ihnen nicht mehr zahlen" - Wenn Ihr Chef diese sieben Sätze sagt, lügt er
Krankmeldung: So melden Sie sich richtig krank
Der Kopf dröhnt und die Nase läuft. An Arbeit ist heute nicht zu denken. Aber Achtung: Bei der Krankmeldung beim Arbeitgeber müssen Sie einige Fallstricke beachten.
Krankmeldung: So melden Sie sich richtig krank

Kommentare