1. Startseite
  2. Leben
  3. Karriere

Neue Corona-Regeln am Arbeitsplatz – diese Lockerungen gelten ab 1. Juli

Erstellt:

Von: Andrea Stettner

Kommentare

Aufgrund anhaltend niedriger Inzidenzwerte hat das Bundeskabinett Lockerungen bei den Corona-Regeln am Arbeitsplatz beschlossen. Auch die Homeoffice-Pflicht fällt.

Die Corona-Regeln am Arbeitsplatz werden ab dem 1. Juli gelockert. Das hat das Bundeskabinett am Mittwoch, den 23. Juni, beschlossen. Damit reagiert die Politik auf die anhaltend niedrigen Inzidenzwerte in ganz Deutschland*.

Bei vollständig geimpften Mitarbeitern entfällt Testpflicht für Arbeitgeber

Laut neuer Arbeitsschutzverordnung gelten folgende Lockerungen:

Die neue Arbeitsschutzverordnung soll bis 10. September gelten.

Bundesnotbremse und Homeoffice-Pflicht enden zum 30. Juni

Ebenso endet die Pflicht für Unternehmen, Homeoffice anzubieten, wo immer es möglich ist. Diese Regelung ist Teil der sogenannten Bundesnotbremse, die am 30. Juni ausgelaufen ist. Zu einer möglichen Neuauflage der Bundesnotbremse, etwa im Herbst, äußerte sich erst kürzlich Kanzleramtschef Helge Braun (CDU).

Weiterhin strenge Hygiene-Regeln

Ansonsten gelten weiterhin strenge Hygiene-Regeln am Arbeitsplatz. So müssen immer noch betriebliche Hygienepläne erstellt und Infektionsschutzmaßnahmen ergriffen werden, wie etwa Trennwände aufstellen und Abstandsregeln einhalten. Wo das nicht möglich ist, müssen medizinische Masken zur Verfügung gestellt werden, heißt es in dem dpa-Bericht weiter. Außerdem sollen Arbeitgeber weiterhin dafür sorgen, dass „die gleichzeitige Nutzung von Räumen durch mehrere Personen (...) auf das betriebsnotwendige Minimum“ reduziert ist.

„Wir brauchen auch weiterhin Kontaktbeschränkungen und regelmäßige Testangebote in den Unternehmen und Verwaltungen. Eine vierte Welle muss unbedingt vermieden werden“, kommentierte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) die Beschlüsse. (as)*Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Mehr zum Thema: Ende der Homeoffice-Pflicht am 1. Juli: Müssen jetzt alle zurück ins Büro?

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Auch interessant

Kommentare