+
Die Hochschule Neu-Ulm bietet künftig einen Bachelor-Studiengang "Game-Production und Management" an. Foto: Christophe Gateau

Einschreiben bis 15. Juli

Neuer Bachelor "Game-Produktion und Management" in Neu-Ulm

Computerspiele produzieren und vermarkten ist ein anspruchsvoller Vorgang. Ab Sommer bietet die Uni Neu-Ulm einen neuen Bachelor-Studiengang an, der Studierende dafür fit machen soll.

Neu-Ulm (dpa/tmn) - Soll ein Computerspiel oder eine Virtual-Reality-Anwendung erfolgreich werden, müssen Experten die Entwicklung vom Konzept bis zur Vermarktung managen.

Worauf es dabei ankommt, können Studierende künftig an der Hochschule Neu-Ulm (HNU) lernen. Zum Wintersemester 2018/2019 startet dort der neue Bachelor "Game-Produktion und Management".

Studierende besuchen nach Angaben der Hochschule Lehrveranstaltungen zu Betriebswirtschaft, Projektmanagement, Kommunikation und Design sowie zu Grundlagen der IT-Entwicklung. Absolventen eröffnen sich berufliche Perspektiven in der Produktionsleitung und im Projektmanagement der Computerspiel-Branche - etwa als Game-Producer in Produktionsstudios. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli.

Informationen der Hochschule zum Studiengang

Pressemitteilung der Hochschule

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krass: An dieser einen Frage scheitern 199 von 200 Bewerbern
Bewerber wissen, dass sie sich kluge Antworten zurechtlegen müssen: warum sie den Job wollen, welche Stärken und Schwächen sie haben. Es gibt aber eine Frage, auf die …
Krass: An dieser einen Frage scheitern 199 von 200 Bewerbern
Mit diesem Einstiegsgehalt bei Aldi rechnet niemand
Von wegen schlechte Arbeitsbedingungen: Im Discounter kann man auch ordentlich Karriere machen. So wie Lucas Kohler, der bereits als Trainee eine bombastische Summe …
Mit diesem Einstiegsgehalt bei Aldi rechnet niemand
Lösung: Bill Gates hat für dieses Rätsel nur 20 Sekunden gebraucht - und Sie?
Na, sind sie ein wahres Rätsel-Genie und haben diese scheinbar so einfache Knobelei ruckzuck gelöst? Oder sind Sie schier daran verzweifelt? Hier gibt es die Auflösung.
Lösung: Bill Gates hat für dieses Rätsel nur 20 Sekunden gebraucht - und Sie?
Aus diesem Grund dürfen Sie ruhig mit Kollegen über Ihr Gehalt sprechen
Würden Sie auch gerne einfach mal fragen, wie viel Ihr Kollege verdient? Manche Arbeitsverträge verbieten genau das. Doch ist das überhaupt erlaubt?
Aus diesem Grund dürfen Sie ruhig mit Kollegen über Ihr Gehalt sprechen

Kommentare