+
Hindernisse vermeiden! Zum altersgerechten Bad gehört eine bodengleiche Dusche.

Neuer Leitfaden zum barrierefreien Wohnen

Ein neuer Leitfaden gibt Hauseigentümern Tipps zum barrierefreien Wohnen im Alter. So zeige die Broschüre, welche Barrieren das Leben im Eigenheim erschweren und wie sie sich entfernen lassen.

Mehr Infos und Nachrichten aus dem Ressort Wohnen & Leben 

Darüber hinaus werde erklärt, wie für die Umbauten Gelder der Förderbank KfW beantragt werden können, teilt der Verband Privater Bauherren (VPB) in Berlin mit. VPB-Vorsitzender Thomas Penningh rät Wohneigentümern, ihr Zuhause rechtzeitig altersgerecht zu gestalten. Denn wegen des steigenden Anteils der Senioren innerhalb der Bevölkerung würden in Zukunft nur wenige einen Platz in einem Seniorenheim bekommen.

Klassische Barrieren für Geh- und Sehbehinderte sind laut dem VPB zum Beispiel die Stufen vor dem Hauseingang. Auch Balkon- und Terrassentüren stellten oft gefährliche Stolperschwellen dar. Ein schwieriges Hindernis sei für alte Menschen auch der Einstieg in Dusch- und Badewannen. Rollstuhlfahrer wiederum bräuchten zum Rangieren stets eine Grundfläche von 1,5 mal 1,5 Metern. Der Leitfaden “Vorbauen und Umbauen: Barrierearm und altersgerecht“ kann zum Preis von fünf Euro zuzüglich zwei Euro Porto online, per Fax oder per Post bestellt werden.

Nähere Informationen: Verband Privater Bauherren, Chausseestraße 8, 10115 Berlin (Fax: 030/27 89 01 11, Internet: www.vpb.de).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IKEA-Rekruiterin: Das ist meine Lieblingsfrage im Bewerbungsgespräch
Bei IKEA spielen Werte eine besondere Rolle in der Firmenkultur. Eine Personalerin verrät, wie sie am meisten über die Einstellung ihrer Bewerber erfährt.
IKEA-Rekruiterin: Das ist meine Lieblingsfrage im Bewerbungsgespräch
Was mit Kindern passiert, wenn Mütter früh wieder arbeiten gehen
Nach ein paar Monaten Elternzeit wollen viele Mütter schnell wieder zurück in den Job - und plagen sich mit Gewissensbissen. Dabei wäre das gar nicht nötig.
Was mit Kindern passiert, wenn Mütter früh wieder arbeiten gehen
Kassiererin packt aus: Darum würde ich nie bei Aldi arbeiten
Aldi soll ein gutes Gehalt bezahlen. Trotzdem will eine Edeka-Kassiererin dort lieber nicht arbeiten. Warum das so ist - und was ihr im Job wichtig ist.
Kassiererin packt aus: Darum würde ich nie bei Aldi arbeiten
Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 
Der Kopf dröhnt und die Nase läuft. An Arbeit ist heute nicht zu denken. Doch Vorsicht: Bei der Krankmeldung müssen Sie einige Spielregeln beachten.
Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 

Kommentare