+
Wenn es um Kreativarbeit geht, kann im Büro schon ein einfacher Perspektivwechsel helfen. Foto: Friso Gentsch

Tipp fürs Büro

Per Ortswechsel die Kreativität am Arbeitsplatz ankurbeln

Eine Denk-Blockade im Büro ist frustrierend. Wer kreativ sein muss und sich dabei schwer tut, kann durch einfache räumliche Veränderungen gegensteuern - und so aus Routinen ausbrechen.

Hamburg (dpa/tmn) - Am Arbeitsplatz originelle Ideen zu entwickeln, ist oftmals eine Herausforderung. Business-Coach Susanne Westphal rät in der Zeitschrift "Cosmo at work" (Ausgabe Juni 2019), sich für Kreativ-Aufgaben einen anderen Ort als den eigenen Schreibtisch zu suchen.

Es könne schon helfen, zumindest die Schreibtischseite zu wechseln. Wer neue Blickwinkel einnimmt, dem falle es leichter, in andere Denkprozesse zu finden. Der Ortswechsel schafft Abstand zu den alltäglichen Orga-Aufgaben, die Berufstätige üblicherweise am Schreibtisch erledigen.

Was außerdem hilft: Den Arbeitsplatz von allem befreien, was an andere Themen erinnern könnte. Und auch Ablenkung durch E-Mails oder das Smartphone sollten Berufstätige vermeiden. Sie können beispielsweise Benachrichtigungen für die Zeit der Kreativarbeit einfach ausschalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lösung: Bei diesem Streichholz-Rätsel wird auch Ihnen der Kopf rauchen
Haben Sie das Rätsel gelöst oder sortieren Sie immer noch Ihre Streichhölzer hin und her? Hier verraten wir Ihnen die Lösung dieses Streichholz-Rätsels!
Lösung: Bei diesem Streichholz-Rätsel wird auch Ihnen der Kopf rauchen
Lösung: Logik-Knobelei zum Kugeln - das Prinzip der Lösung ist Ihnen bestimmt bereits bekannt!
Knobeln Sie noch oder haben Sie den Hinweis verstanden? Die Lösung dieses Rätsel hat dasselbe Prinzip wie ein beliebtes japanisches Zahlenrätsel...
Lösung: Logik-Knobelei zum Kugeln - das Prinzip der Lösung ist Ihnen bestimmt bereits bekannt!
Mit diesen drastischen Mitteln wurde ein "Netto"-Azubi der beste Deutschlands
Er lässt sich nicht nur einfach im Discounter "Netto" in Köln ausbilden: Marcel Woutskowsky ist offiziell der beste Azubi Deutschlands. So hat er es geschafft.
Mit diesen drastischen Mitteln wurde ein "Netto"-Azubi der beste Deutschlands
Welcher Beruf ist der richtige für mich?
"Was ich später mal werden will? Woher soll ich das denn wissen?!" Wenn es Ihnen auch so ergeht, finden Sie hier heraus, wie Sie diese Fragen beantworten können.
Welcher Beruf ist der richtige für mich?

Kommentare