Projekt KLASSE Ausbildungsberufe

In Deutschland gibt es etwa 450 unterschiedliche Ausbildungsberufe. Zu den beliebtesten gehören Mechatroniker oder Kaufmann im Einzelhandel. Aber welche Ausbildungsberufe gibt es neben diesen Trendberufen?

Das ABC der Ausbildungsberufe:

A

Anwaltsgehilfe/in 

Anästhesietechnische Assistenten (ATA)

Augenoptiker/in

Automobilkaufleute

B

Bademeister /in

Bankkaufleute

Bauingenieur

Bauzeichner/in

Biologielaborant/in

Buchhalter /in

Bühnenbildner/in

C

Chemikant/in

E

Eishersteller

Elektroanlagenmonteur

Elektroniker

Ergotherapeut

Erzieher /in

Examinierte Pflegekräfte

F

Fachinformatiker/in

Fachkraft für Kreislauf und Abfallwirtschaft

Facility Manager

Feinwehrmechaniker

Flugbegleiter/in

Forstwirt

Friedhofsgärtner/in

G

Gärtner/in

Gebietsverkaufsleiter

Gesundheitspfleger/in

Goldschmied

Graveur

H

Hebamme

Hörgeräteakustiker

Hotelfachleute

I

Industriekaufmann

Industriekletterer

IT-Elektroniker

K

KFZ-Mechatroniker

Kinderpfleger/in

Koch/Köchin

Konditor

Kosmetiker/in

Krankenpfleger/in

Kundendienstmonteur

Kurierkaufleute

L

Lagerlogistiker

Logopäde

M

Maler

Maschinenführer

Maskenbildner

Maurer

Mechatroniker

Mediengestalter

Medizinisch technischer Assistenten - MTA

Metzger/in

Milchtechnologe

Modeschneider /in

Müller/in

P

Pädagogische Fachkraft

Pferdewirt /in

Pflegefachkraft

Pharmakant

Physiotherapeut

R

Raumausstatter

Rechtsanwaltsgehilfe

Restaurantfachkaufmann

S

SHK Profi

Softwareentwickler

Sozialpädagoge

Spielzeugmacher

Steuerfachangestellter

Stuckateur

Supply Chain Manager

SCH

Schreiner /in

T

Thanatopraktiker/in

Tourismuskaufmann 

Übersetzer

V

Verkäufer/in 

Versicherungskaufmann

Vertriebsmitarbeiter /in

Verwaltungsfachangestellter

Z

Zahnmedizinischer Fachangestellter

Zerspannungsmechaniker

Zweiradmechatroniker

Wichtige Infos zur Ausbildung sind Bundesministerium für Bildung zu finden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kündigung: Sagen Sie diese Sätze niemals zu einem gekündigten Mitarbeiter
Was sollte man zu einem gekündigten Mitarbeiter sagen? Wer bestimmte Worte nutzt, verschlimmert die Situation. Auf folgende Sätze sollten Sie verzichten.
Kündigung: Sagen Sie diese Sätze niemals zu einem gekündigten Mitarbeiter
Mutterschutz vs. Elternzeit: In diesem Fall droht Ärger mit dem Chef
Mutterschutz und Elternzeit klingen wie Synonyme, doch es besteht ein großer Unterschied zwischen den Begriffen - und diesen sollten Sie unbedingt kennen.
Mutterschutz vs. Elternzeit: In diesem Fall droht Ärger mit dem Chef
Gehalt: Das verdienen die Deutschen im Durchschnitt
Wie viel verdienen Deutschlands Arbeitnehmer? Statistiken verraten, wie hoch das Durchschnittseinkommen tatsächlich ist. Mit einer bösen Überraschung.
Gehalt: Das verdienen die Deutschen im Durchschnitt
Grundlose Kündigung: Darum darf Ihr Chef nicht immer die Begründung verschweigen
Wer gekündigt wird, erfährt in manchen Fällen nicht den Grund für diese Entscheidung. Ihre Arbeitgeber sind oftmals aber dazu verpflichtet, sich zu erklären.
Grundlose Kündigung: Darum darf Ihr Chef nicht immer die Begründung verschweigen

Kommentare