Rätsel über Rätsel - wo landet der Punkt am Ende?
+
Rätsel über Rätsel - wo landet der Punkt am Ende?

Knobelei der Woche

Diesen Würfel-Test müssen Astronauten bestehen – Kennen Sie die Lösung?

  • Andrea Stettner
    vonAndrea Stettner
    schließen

Tim Peake ist Astronaut - und als solcher muss er ständig komplexe Aufgaben lösen. Dieses Würfel-Rätsel war Teil seines Eignungstests. Würden Sie den Test bestehen?

Der Brite Tim Peake (48) musste viele Tests meistern, um Astronaut zu werden. Er bewarb sich bei der Europäischen Weltraumorganisation und setzte sich dort gegen viele hundert Bewerber* durch. Und das auch, weil er richtig fit im Kopf ist.

Um anderen zu zeigen, welche Tests man als angehender Raumfahrer bestehen muss, veröffentlichte er vor einigen Jahren ein Buch, in dem er echte Aufgaben aus seinem Auswahlverfahren abdruckte. Eine davon teilte er damals auf Facebook mit seinen Fans. Kennen Sie die richtige Antwort?

Die Test-Frage für Astronauten:

 "Stellen Sie sich einen Würfel vor. Dieser Würfel kann sich nach links, rechts, vorwärts (auf Sie zu) und rückwärts (von Ihnen weg) rollen. Auf der Unterseite des Würfels befindet sich ein Punkt. 

Rollen Sie den Würfel nun gedanklich vorwärts, nach links, nach links, vorwärts, nach rechts, rückwärts, nach rechts. Wo befindet sich der Punkt?"

Die Lösung

Na, kennen Sie die Antwort? Laut einer Online-Befragung des britischen Newsportals Independent kommen nur 51 Prozent auf die richtige Lösung

Diese lautet: auf der Unterseite.

Zum Weiterrätseln:

Rätsel um pinkes Dreieck: Können Sie es lösen?

Gläser-Rätsel ist einfacher, als es scheint - wie schnell lösen Sie es?

IQ-Test: Dieses Rätsel sollen nur Hochbegabte lösen können.

(as) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Urlaubsreif? Diese Zeichen verraten, dass Sie überarbeitet sind

Am Strand liegen statt am Schreibtisch zu schwitzen - davon träumen zur Urlaubszeit viele. Damit Arbeitsdruck und Stress nicht im Burnout enden, sollten Sie auf diese Zeichen achten - und sich rechtzeitig in den Urlaub verabschieden:
Wenn der Wecker klingelt drücken Sie lieber fünfmal auf Snooze, statt aufzustehen? Wer morgens trotz genügend Schlaf nicht mehr aus den Federn kommt, sollte sich eine Auszeit gönnen.
Statt Brainstorming ist bei Ihnen eher Leere im Kopf angesagt, Ihnen kommen einfach keine kreativen Ideen? Eine finnische Studie zeigt, dass ein Urlaub die Gedanken wieder in Schwung bringt und für originelle Ideen sorgt.
Ein weiteres Zeichen, dass Sie eine Auszeit brauchen: Sie denken andauernd daran, was Sie noch alles erledigen müssen und sind frustriert, wenn ihnen jemand ihre wertvolle Zeit stiehlt.
Urlaubsreif? Diese Zeichen verraten, dass Sie überarbeitet sind

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare