+
Achten Sie vor allem in der Anfangsphase auf den Dresscode im neuen Unternehmen.

Karriere-Aus

Aufgepasst: Mit sieben Fehlern schießen Sie sich ins Aus

  • schließen

Besonders Berufseinsteiger und Umsattler sind prädestiniert für diese sieben Fehler - die sie den Job kosten können. Seien Sie also vorbereitet.

Das Leben ist nicht gerecht und schon gar nicht auf dem Arbeitsmarkt. Und für manches können Sie nicht mal was: Noch immer sind zum Beispiel Kinder aus ärmeren Verhältnissen benachteiligt. Junge Frauen haben wegen drohenden Schwangerschaften Schwierigkeiten, Festanstellungen zu bekommen. Migrationshintergrund, ein abgebrochenes Studium, selbst Ihr Vorname kann Ihnen im Weg stehen. Diese Faktoren können Sie kaum beeinflussen - wohl aber die folgenden.

1. Ungenaue Berufswahl

Es ist nie zu früh, sich über sein späteres Berufsleben Gedanken zu machen. Wenn Sie mit der Entscheidung bis zum letzten Drücker warten, muss sie vielleicht unüberlegt getroffen werden. Das hat abgebrochene Studiengänge und Ausbildungen zur Folge und kostet wertvolle Zeit.

2. Fehlende Beobachtungsgabe

In der Probezeit müssen Sie besonders aufmerksam sein. Sie ist dafür gedacht, dass Sie das Unternehmen und das Unternehmen Sie kennenlernen kann. Entwickeln Sie ein Gespür für Ihre neue Umgebung: Wer duzt wen? Welche Kleidung wäre angebracht?

Lesen Sie auch: Absagen-Garant: Streichen Sie diese Sätze sofort aus Ihrer Bewerbung.

3. Selbstüberschätzung

Der neue Job kann Ihnen ganz schnell wieder flöten gehen, wenn Sie zu siegessicher auftreten,. Das passiert zum Beispiel beim zweiten Vorstellungsgespräch. Dabei geht es darum, zu beweisen, dass Sie sich intensiv mit der angebotenen Arbeitsstelle und ihren Anforderungen beschäftigt haben und auf fachliche Fragen adäquat antworten können.

4. Überheblichkeit

Frische Uni-Abgänger bilden sich etwas zu viel auf ihr Studium ein, wenn sie meinen, langjährigen Mitarbeitern überlegen zu sein. Die Universität hat ihnen das geeignete Werkzeug, die Theorie, geliefert. Doch in der realen Arbeitswelt geht es um Praxi s. Berufserfahrung ist in vielen Branchen einiges wert. Bleiben Sie also zurückhaltend, rät die Online-Plattform Karrierebibel.de - am Anfang kennen Sie die unternehmensinternen Hierarchien und Strukturen noch nicht gut genug.

Ebenfalls interessant: Darum stellen Aldi und Amazon gezielt Bundeswehr-Führungskräfte ein.

5. Fehlendes Netzwerken

Manche Menschen tun sich schwer damit, auf andere Menschen zuzugehen. Berufliche Kontakte sind in Krisensituationen nicht zu unterschätzen, wenn Ihr Unternehmen beispielsweise Insolvenz anmelden muss oder Sie in einigen Jahren Ihren Job infrage stellen. Neue Entwicklungen auf dem Markt frühzeitig mitzubekommen kann Gold wert sein und Vitamin B vor der Arbeitslosigkeit schützen.

6. Zu hohe Erwartungen

Zu glauben, dass Ihnen mehr zusteht, als Sie bekommen, ist sowohl im Privat- als auch im Berufsleben egozentrisch und problematisch - nicht nur für Ihre Mitmenschen. Auf die Dauer gefährdet diese Haltung die Beziehung zu Ihren Kollegen, wenn Sie ständig offensichtlich nach mehr Geld und mehr Anerkennung streben. Damit werten Sie indirekt Ihre Kollegen ab und schießen sich selbst ins Aus - vor allem, wenn Sie dann nicht halten können, was Sie versprochen haben.

Lesen Sie auch: Mit diesen Tipps händeln Sie bequem Ihre Nachtschichten.

7. Perfektionismus

Wer nur perfekte Arbeit abliefern will, wird früher oder später Zeitprobleme bekommen und Termine nicht einhalten können. Wenn Sie sich selbst Fehler nicht verzeihen, führt dies leicht zur Selbstausbeutung durch Überstunden, was bedeutet, dass Ihre Erholung auf der Strecke bleibt. Und daraus resultieren schlechtere Leistungen. Perfektionismus kann also genau das Gegenteil von dem bewirken, was Sie eigentlich wollten.

Lesen Sie weiter: Diese Typen von Angestellten werden nie befördert - gehören Sie dazu?

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

vro 

Sieben Probleme, die intelligente Menschen häufig haben

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dürfen Kollegen und der Arbeitgeber Sie in Ihrem Urlaub kontaktieren?
Der Urlaub ist dazu da, um abzuschalten und zu entspannen: Die Arbeit sollte da möglichst nicht dazwischenfunken - oder ist es erlaubt, dass Kollegen oder der Chef Sie …
Dürfen Kollegen und der Arbeitgeber Sie in Ihrem Urlaub kontaktieren?
Gehaltswunsch im Anschreiben richtig angeben
"Bitte geben Sie Ihre Gehaltsvorstellung an" - eine Aufforderung, die Bewerber schnell mal ins Straucheln bringt. Wenige Worte sind der Schlüssel zum Erfolg.
Gehaltswunsch im Anschreiben richtig angeben
Haben Arbeitnehmer Anspruch auf Weihnachtsgeld?
Geschenke vom Arbeitgeber nimmt jeder gerne an. Aber ist das Weihnachtsgeld etwas, das Arbeitnehmern jedes Jahr zusteht? Oder darf der Arbeitgeber es nach Belieben …
Haben Arbeitnehmer Anspruch auf Weihnachtsgeld?
Diesen Irrtümern bei der Bewerbung unterliegen viele - Sie auch?
Zum Thema Bewerbung kursieren viele falsche Fakten, die so manchem Bewerber den Job kosten können. Welche davon ins Reich der Mythen gehören, erfahren Sie hier.
Diesen Irrtümern bei der Bewerbung unterliegen viele - Sie auch?

Kommentare