+
Reinigungskräfte fehlen am häufigsten wegen Krankheit im Job. Das geht aus dem "Gesundheitsreport 2016" hervor. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Gesundheitsreport 2016

Reinigungskräfte mit den meisten Fehltagen wegen Krankheit

Die Digitalisierung setze die Menschen unter Druck, heißt es immer wieder. Am Krankenstand ist dies aktuell noch nicht ablesbar. Reinigung, Verkehr, Logistik - hier lauern die größten Krankheitsrisiken.

Berlin (dpa) - Reinigungskräfte sind am häufigsten krank - Beschäftigte im IT-Bereich dagegen besonders selten. Das zeigt der am Dienstag in Berlin vorgestellte "Gesundheitsreport 2016" des BKK-Dachverbands.

Demnach waren 2015 mit 23 durchschnittlichen Fehltagen Reinigungskräfte die Spitzenreiter beim Krankenstand - gefolgt von Verkehrs- und Logistikangestellten mit 22 Tagen und Angehörigen von Sicherheitsberufen mit 20,5 Tagen.

Vergleichsweise selten krank waren demgegenüber Angehörige von Rechts-, Verwaltungs- und Medienberufen mit im Schnitt 13 Fehltagen. In IT-Berufen lag der Wert sogar bei nur 12 Fehltagen. Körperlich belastende Berufe wie etwa in der Fertigung führten häufiger zu Ausfällen wegen Muskel- und Skeletterkrankungen. Berufe im Gesundheitsbereich fielen eher durch Fehltage wegen psychischen Störungen auf. Die Autoren des Reports führen das auf die hohe emotionale Belastung der dort Beschäftigten zurück.

Insgesamt fielen Berufstätige im vergangenen Jahr durchschnittlich 16 Tage wegen Krankheit aus. Damit ist der Krankenstand bei 4,4 Prozent gleich geblieben.

Leiharbeiter fehlten rund 1,7 Tage länger als regulär Beschäftigte. Der Report der Betriebskrankenkassen (BKK) stützt sich auf die Daten von 9,3 Millionen Versicherten, darunter 4,4 Millionen Arbeitnehmer. Er ist laut BKK-Verband damit repräsentativ für das Erkrankungsgeschehen in der Arbeitswelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verliebt in den Kollegen? Fünf Regeln für Turteltauben
Liebe am Arbeitsplatz - kann das gut gehen? Paare, die zusammen arbeiten, haben es nicht immer leicht. Für sie gelten besondere Regeln.
Verliebt in den Kollegen? Fünf Regeln für Turteltauben
Wie Hochschulen mit Studenten kommunizieren
Was man für ein Studium braucht und wie man an einen Platz kommt, ist manchmal schwer zu verstehen. Um den Studenten ihre Hemmungen zu nehmen, nutzen Studienberater nun …
Wie Hochschulen mit Studenten kommunizieren
Sind Sie schlau genug, um für Elon Musk zu arbeiten?
Sie träumen davon, bei Tesla oder SpaceX zu arbeiten? Dann sehen Sie sich einmal diese Bewerbungsfrage an. Sie soll die Lieblingsfrage von Chef Elon Musk sein.
Sind Sie schlau genug, um für Elon Musk zu arbeiten?
Wenn Sie dieses Rätsel lösen, sind Sie ein Logik-Genie
Sind Sie logisch begabt? Dann lösen Sie dieses Rätsel bestimmt im Handumdrehen. Was glauben Sie: Wer sagt hier die Wahrheit - und wer lügt?
Wenn Sie dieses Rätsel lösen, sind Sie ein Logik-Genie

Kommentare