+

Rentenkonto: Fehler frühzeitig korrigieren

Fehlerhafte Angaben bei der gesetzlichen Rentenversicherung lassen Versicherte besser in jungen Jahren ändern. Genaue Kontrolle lohnt sich, oft gibt es Lücken oder Fehler im Rentenverlauf.

Mehr Infos:

Der große Finanz-Rechner

“Wenn man meint, das Thema Rente habe noch Zeit, kann es später schwierig werden, die notwendigen Belege für eine Korrektur oder Ergänzung des Rentenkontos zu besorgen“, erklärt Rentenexperte Wolfgang Nettemann auf dem Portal www.ihre-vorsorge.de, einer Initiative der Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung und der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See in Bad Homburg. In fast jedem Versicherungsverlauf gebe es irgendwelche Lücken oder Fehler zum Beispiel durch einen Zahlendreher.

Wichtige Internet-Adressen zu diesem Thema:

www.ihre-vorsorge.de

www.deutsche-rentenversicherung.de

Ist der Zahlendreher etwa bei den Versicherungszeiten unterlaufen, kann der Fehler im Alter schnell finanzielle Nachteile mit sich bringen. Fehlzeiten oder falsche Daten sollten daher so schnell wie möglich aufgedeckt werden, empfiehlt der Experte von der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover. Gelegenheit dazu hat der Versicherte mit Erhalt der ersten Renteninformation, die er normalerweise mit 27 Jahren oder später bekommt. Sie enthält in der Regel den Versicherungsverlauf, in dem Ausbildungszeiten, die ersten Arbeitsjahre und die Zeiten für Kindererziehung aufgelistet sind.

Einen Versicherungsverlauf kann der Betroffene aber auch jederzeit bei seiner Rentenversicherung anfordern. Hat er einen Fehler entdeckt, muss er einen Antrag auf Kontoklärung stellen. Ein entsprechendes Formular gibt es im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie Sie auf Kritik im Vorstellungsgespräch nie reagieren sollten
Personaler wenden oft fiese Tricks an, um Bewerber aus der Reserve zu locken. Einer davon ist, den Bewerber im Vorstellungsgespräch zu kritisieren - um seine Reaktion zu …
Wie Sie auf Kritik im Vorstellungsgespräch nie reagieren sollten
Kündigung wegen Facebook-Hetze in Dienstkleidung rechtmäßig
Was im Internet passiert, bleibt nicht zwingend im Internet. Das gilt erst recht für Hetze gegen Ausländer und für andere Vergehen oder Geschmacklosigkeiten. In manchen …
Kündigung wegen Facebook-Hetze in Dienstkleidung rechtmäßig
Wer hässlich ist, hat im Job einen entscheidenden Vorteil
Gut aussehende Menschen sollen es leichter haben. Doch im Job muss das nicht sein. Eine Studie zeigt, dass unattraktive Mitarbeiter in einer Sache die Nase vorn haben.
Wer hässlich ist, hat im Job einen entscheidenden Vorteil
Nach dem Bewerbungsgespräch machen viele einen dämlichen Fehler
Bewerbungsgespräche bringen die meisten Menschen mächtig ins Schwitzen. Doch auch danach sollten Sie einen sinnlosen Fehler vermeiden, der Ihnen den Job noch vermasseln …
Nach dem Bewerbungsgespräch machen viele einen dämlichen Fehler

Kommentare