+
Sorgfalt geht vor Schnelligkeit - daran sollten Azubis in stressigen Zeiten denken. Foto: Franziska Gabbert

Rituale erleichtern konzentriertes Arbeiten

Berlin (dpa/tmn) - Turbulente Zeiten erfordern Kraft. Denn es ist nicht leicht, in einer stressigen Situation konzentriert und sorgfältig zu arbeiten. Auszubildenden helfen feste Gewohnheiten.

Um konzentriert zu arbeiten, helfen Auszubildenden Rituale. Sie geben Sicherheit, wenn sie das Gefühl haben, dass ihnen der Job über den Kopf wächst. Das berichtet die Zeitschrift "Position" (Ausgabe 1/2015). Geht es am Arbeitsplatz turbulent zu, sollten sie wie sonst auch an ihren Gewohnheiten festhalten. Das kann zum Beispiel sein, dass Jugendliche in der Früh ein Getränk an ihren Arbeitsplatz stellen und zum Feierabend das Glas wieder abräumen. Die Rituale bringen Ruhe in den Arbeitsalltag.

Kommen auf Jugendliche viele Aufgaben auf einmal zu, wollen gerade die ehrgeizigen Auszubildenden sie außerdem häufig möglichst schnell abarbeiten. Hier sei es aber im Zweifel wichtiger, sie sorgfältig und richtig zu lösen, als rasch fertig zu werden. Lehrlinge sollten sich immer die Zeit nehmen, ihr Arbeitsergebnis noch einmal zu kontrollieren, bevor sie es etwa an den Vorgesetzten weitergeben. Ergibt sich die Möglichkeit, können sie ihre Lösung auch einem Kollegen zeigen, bevor sie diese dem Chef präsentieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Arbeiten, wenn andere schlafen: Was gilt bei Nachtarbeit?
Wer nachts arbeitet, ist besonderen Belastungen ausgesetzt. Der Biorhythmus ist häufig völlig durcheinander - und auch soziale Kontakte können leiden. Für Nachtarbeiter …
Arbeiten, wenn andere schlafen: Was gilt bei Nachtarbeit?
Freizustellende Betriebsräte: Leiharbeiter zählen mit
Erreicht eine Firma eine bestimmte Größe, können Betriebsräte von ihrer beruflichen Tätigkeit freigestellt werden. Doch wann ist diese Größe erreicht?
Freizustellende Betriebsräte: Leiharbeiter zählen mit
Entspannung auf die Schnelle für Notfälle
Viele Arbeitnehmer haben wohl schon einmal eine Pause in einer Ausnahmesituation ausfallen lassen. Doch wie tut man sich dann trotzdem etwas Gutes? Ein paar Tipps.
Entspannung auf die Schnelle für Notfälle
Mit Prüfungsangst souverän umgehen
Herzklopfen vor einer Klausur kennt fast jeder. Bestimmt die Angst aber Wochen vor dem Termin den Alltag, sprechen Experten von Prüfungsangst.
Mit Prüfungsangst souverän umgehen

Kommentare