Nach Messer-Mord in Neuhausen: Polizei sucht diese zwei Männer

Nach Messer-Mord in Neuhausen: Polizei sucht diese zwei Männer
+
Ein Screenshot von Sabelbloggt.com.

Nachwuchspreis von Merkur.de und tz.de

Sabelbloggt.com ist die beste Schülerzeitung Bayerns

München - Mitte Dezember hatte der Münchner Merkur, in Zusammenarbeit mit Merkur.de und tz.de, die Suche nach der besten Online-Schülerzeitung Bayerns gestartet. Jetzt stehen die Gewinner fest.

Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern haben teilgenommen, jetzt stehen die Gewinner fest: Der beste Web-Auftritt einer Schülerzeitung kommt aus München! Die Schüler der Sabel Realschule konnten die Jury mit ihrem Konzept überzeugen und hüpften ganz oben aufs Stockerl. Den Silberrang sicherte sich ein Gemeinschaftsprojekt mehrerer Schüler aus Unterfranken. Bronze geht an das Bunker Blattl des Gymnasium Fürstenried. Benotet wurde in den Kategorien Inhalt, Gestaltung, Rechtliches, Multimedia und Professionelle Unterstützung.

Die Preisträger

1. Preis (einwöchiges Praktikum in der Online-Redaktion von Merkur/tz)

Sabelbloggt.com

Die Online-Schulzeitung der Sabel Realschule München

2. Preis (Tagesseminar beim Münchner Merkur)

smvler.de

Gemeinsames Projekt unterfränkischer Schüler

3. Preis (Eintägiges Redaktions-Coaching durch die mobile Medienakademie der Jungen Presse Bayern)

Bunkerblattl.de

Das Onlineportal der Schülerzeitung Bunker Blatt'l am Gymnasium Fürstenried in München

Sonderpreis

dashausderbuntenbuecher.blogspot.com

Mila Hölzle aus Bad Wörishofen (12 Jahre alt)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausbildung: Um diese Jobs reißen sich Azubis
In Deutschland können Azubis zwischen rund 300 Ausbildungsberufen wählen. Die Qual der Wahl - trotzdem wählen Jugendliche immer wieder die selben Berufe.
Ausbildung: Um diese Jobs reißen sich Azubis
Berufstätigen Eltern fehlen Flexibilität und Betreuung
Kindererziehung und Karriere gut miteinander verbinden - das gestaltet sich für viele auf Grund ihrer Arbeitsbedingungen nicht einfach. Eine Umfrage zeigt, wo Eltern die …
Berufstätigen Eltern fehlen Flexibilität und Betreuung
Kassiererin packt aus: Das erlebe ich täglich im Discounter
Sie sitzen bis zu zehn Stunden an der Kasse und wuchten schwere Kisten - Mitarbeiter im Discounter. Eine Kassiererin berichtet, welchen Irrsinn sie dabei täglich erlebt.
Kassiererin packt aus: Das erlebe ich täglich im Discounter
Anschreiben: Diesen Tipp befolgt fast jeder – dabei soll er falsch sein
Im Anschreiben präsentieren sich Bewerber von ihrer besten Seite. Doch wegen eines "ungeschriebenen Gesetzes" könnten viele ihre Chance auf den Job verpassen.
Anschreiben: Diesen Tipp befolgt fast jeder – dabei soll er falsch sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.