+
Beschäftigte sollten das Gespräch mit dem Vorgesetzten suchen, wenn sie mit der Bewertung ihrer Arbeit unzufrieden sind. Foto: Andrea Warnecke/dpa

Situation klären

Schlechte Note vom Chef nicht zwingend eigene Schuld

Wer bekommt schon gerne schlechte Noten? Auch als Mitarbeiter ist das unangenehm. Noch schlimmer ist die Situation, wenn man sich ungerecht behandelt fühlt. Das sollten Beschäftigte nicht auf sich sitzen lassen.

Dortmund (dpa/tmn) - Manche Unternehmen haben feste Systeme, mit denen sie die Leistung ihrer Mitarbeiter bewerten. Solche Einschätzungen sollten Angestellte durchaus ernst nehmen.

Eine schlechte Note kann langfristig sogar ein Kündigungsgrund sein, wie die Zeitschrift "Unicum" (Ausgabe 4/2017) berichtet. Das bedeutet allerdings noch nicht, dass eine schlechte Bewertung immer stimmt: Dahinter kann auch eine Fehleinschätzung des Chefs stecken. Und manchmal bremsen unpassende Aufgaben oder schlechte technische Ausstattung eigentlich gute Mitarbeiter aus.

Wer das Gefühl hat, in einer solchen Situation festzustecken, sollte zum Beispiel im Mitarbeitergespräch darauf hinweisen. Lassen sich Probleme nicht beseitigen, ist ein Unternehmenswechsel eventuell die beste Lösung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Deutschland bei Frauen-Einkommen fast Schlusslicht in Europa
Immer noch verdienen Frauen in Deutschland deutlich weniger als Männer. 22 Prozent beträgt der Rückstand durchschnittlich. In den meisten anderen EU-Staaten ist die …
Deutschland bei Frauen-Einkommen fast Schlusslicht in Europa
Studie: 40 000 Flüchtlinge nehmen bis 2020 Studium auf
Aufstiegschancen für Nichtakademiker, passgenaue Bildung von Flüchtlingen - an den deutschen Hochschulen ist nach Expertenmeinung noch viel Luft nach oben.
Studie: 40 000 Flüchtlinge nehmen bis 2020 Studium auf
Diese Frage sollten Sie einem Headhunter niemals stellen
Headhunter suchen ständig nach Talenten, um offene Stellen zu besetzen. Doch wer auf Anfragen falsch reagiert, versaut sich seine Chancen schneller als gedacht.
Diese Frage sollten Sie einem Headhunter niemals stellen
Ist das die dreisteste Bewerbung aller Zeiten? 
Ein Bistro-Betreiber in Österreich sucht neue Mitarbeiter. Doch mit dieser Bewerbung hat er wohl in seinen kühnsten Träumen nicht gerechnet.
Ist das die dreisteste Bewerbung aller Zeiten? 

Kommentare