+
Vom 03. bis 10. März bleiben die bayerischen Schulen geschlossen. 

Eine Woche schulfrei

Ferienstart in Bayern

Pause vom Lernstress: Für rund 1,7 Millionen Schüler in Bayern beginnen nach dem letzten Unterricht am Freitag die einwöchigen Winterferien.

Am 10. März geht der Unterricht für sie und die rund 110.000 Lehrer weiter. Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands Klaus Wenzel begrüßte die Erholungspause. Kurz nachdem die Schüler Mitte Februar ihre Zwischenzeugnisse erhalten haben, sei die Pause besonders willkommen. „In dieser Woche sollten sie einfach mal nichts tun“, sagte Wenzel.

Das sind die weiteren Ferientermine 2014 in Bayern

  • Osterferien: 14. April - 26. April
  • Pfingstferien: 10. Juni - 21. Juni
  • Sommerferien: 30. Juli - 15. September
  • Herbstferien: 27. Oktober - 31. Oktober
  • Weihnachtsferien: 24. Dezember - 05. Januar

lby

Lesen Sie auch:

Erfolg in der Schule: So fördern Sie ihr Kind

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neuer Auslandsjob: Für jede zweite Führungskraft eine Option
Die Hälfte der Führungskräfte in Deutschland könnte sich vorstellen für einen neuen Job ins Ausland zu ziehen. Aber Familie und mögliche negative Karrierefolgen lassen …
Neuer Auslandsjob: Für jede zweite Führungskraft eine Option
Schwangere dürfen auch kurz vor der Geburt noch arbeiten
Das Beschäftigungsverbot für Frauen im Mutterschutz gilt nur eingeschränkt. Zumindest in der Zeit vor der Geburt. Danach müssen sie ihren Arbeitswunsch zurückstellen.
Schwangere dürfen auch kurz vor der Geburt noch arbeiten
Drei Gründe, wieso Sie den Job nicht bekommen haben
Warum Sie bei Bewerbungen abgelehnt werden, kann viele Gründe haben: Manchmal liegt es an Ihnen, oft aber auch nicht. Was Recruiter über Job-Absagen verraten.
Drei Gründe, wieso Sie den Job nicht bekommen haben
Start-up Festival: Was Stefan Raab jungen Gründern rät
Bei der Bits und Pretzels trat Entertainer Stefan Raab als Redner in Erscheinung. Was er den jungen Gründern rät, bringt er in alter Raab-Manier auf den Punkt.
Start-up Festival: Was Stefan Raab jungen Gründern rät

Kommentare