Wieder Probleme bei Stammstrecke Richtung Osten: Züge fallen aus

Wieder Probleme bei Stammstrecke Richtung Osten: Züge fallen aus
+

Virtuell überzeugen

Die neue Ausgabe von Staufenbiel "Bewerben im Web" gibt Studenten und Absolventen Tipps und Informationen rund um den digitalen Weg zum Job. Denn der Berufseinstieg führt häufig durch das Internet.

Im Bewerbungsprozess ist das Internet kaum noch wegzudenken: Jobsuche, elektronische Bewerbung, Online-Auswahlverfahren. Staufenbiel Bewerben im Web verrät, wie sich Interessenten über Unternehmen und Anforderungen informieren können und worauf sie im elektronischen Bewerbungsprozess achten müssen.

Auch das Privatleben findet zunehmend in der virtuellen Welt statt. Manchmal mit bitteren Folgen für Bewerber. Denn auch Personaler informieren sich im Netz über potenzielle Mitarbeiter. Der Ratgeber zeigt, wie Jobsuchende ihr Online-Image pflegen können, um auch in der Berufswelt zu überzeugen.

Der Karriere-Kompass Staufenbiel "Bewerben im Web" liefert jede Menge Tipps für den Berufseinstieg – und die richtigen Ansprechpartner gleich mit. In „Arbeitgeber im Profil“ finden Sie Kurzporträts von mehr als 20 Top-Arbeitgebern aus den verschiedensten Branchen. (nh)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So werden Sie in wenigen Schritten stark für den Job
Sie wollen im Job Top-Leistungen bringen und sich in Stresssituationen behaupten? Mit diesen Tricks werden Sie mental stark und meistern jede Herausforderung.
So werden Sie in wenigen Schritten stark für den Job
Ich bin krank: Was darf mein Chef jetzt wissen?
München - Generell geht es den Arbeitgeber nichts an, woran ein Arbeitnehmer erkrankt ist. Allerdings darf er unter Umständen sogar einen Detektiv beauftragen, um …
Ich bin krank: Was darf mein Chef jetzt wissen?
Fast jeder Zweite surft während der Arbeitszeit privat
Gerade jüngere Menschen sind es gewohnt, privat den ganzen Tag online zu sein. Viele lesen auch dann Mitteilungen von Familie und Freunden, wenn sie bei der Arbeit sind. …
Fast jeder Zweite surft während der Arbeitszeit privat
An diesen Unis studieren Sie am günstigsten
Die Semestergebühren für das Wintersemester 2017/2018 sind fällig und je nach Uni variieren die Kosten beträchtlich. Hier können Sie über 200 Euro sparen.
An diesen Unis studieren Sie am günstigsten

Kommentare