Seelische Leiden: Immer mehr Arbeitnehmer in Frührente

Berlin - Immer mehr Arbeitnehmer gehen nach einem Zeitungsbericht wegen einer psychischen Erkrankung vorzeitig in Rente.

Im Vorjahr mussten sich bundesweit fast 71 000 Männer und Frauen wegen seelischer Störungen vor Erreichen der Altersgrenze von 65 Jahren in den Ruhestand verabschieden. 2009 waren es noch knapp 64 500 gewesen, die deshalb erstmals eine Erwerbsminderungsrente bekamen. Dies geht aus neuen Zahlen der Deutschen Rentenversicherung (DRV) hervor, die der “Süddeutschen Zeitung“ (Montag) vorlagen.

Psychische Krankheiten wie Depressionen oder Angststörungen haben sich nach Angaben der DRV in den vergangenen zehn Jahren zum Hauptgrund für das unfreiwillige vorzeitige Ausscheiden aus dem Berufsleben entwickelt. Sie hätten 2010 bereits 39,3 Prozent der etwa 181 000 Fälle von verminderter Erwerbsfähigkeit verursacht. An zweiter Stelle stehen demnach Schwierigkeiten mit Skelett und Muskeln, gefolgt von Herz- und Kreislauferkrankungen.

Der Ernstfall tritt dabei dem Bericht zufolge immer früher ein: 1980 waren alle erwerbs- und berufsunfähigen Neurentner im Durchschnitt 56 Jahre alt. Heute sind sie etwas über 50, diejenigen mit psychischen Störungen sogar noch jünger, nämlich im Schnitt 48,3 Jahre. Gut 43 Prozent aller Anträge auf eine Erwerbsminderungsrente lehnte die Rentenversicherung jedoch ab, weil die Voraussetzungen dafür fehlten, schreibt die Zeitung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

An diesem Logik-Rätsel verzweifeln die meisten - Sie auch? 
Haben Sie noch Reserven für ein kleines Rätsel? Dann strengen Sie Ihre Gehirnzellen kräftig an, denn an diesem Rätsel scheitern die meisten Menschen.
An diesem Logik-Rätsel verzweifeln die meisten - Sie auch? 
Kleine Ziele helfen gegen Deadline-Stress
Stress ist etwas, das man sich nur selbst machen kann. Dieses Sprichwort bewahrheitet sich auch am Arbeitsplatz. Aber zum Glück gibt es einige Strategien, wie sich …
Kleine Ziele helfen gegen Deadline-Stress
In Gesprächen ist dieser Fehler fatal - doch fast jeder macht ihn
Wenn wir miteinander sprechen, kann es schon mal Missverständnisse geben. Das liegt meist an einem kleinen Fehler, den jedoch selbst die besten Redner begehen.
In Gesprächen ist dieser Fehler fatal - doch fast jeder macht ihn
Gehalt: Wie viel verdienen Erzieher in Deutschland?
Erzieher verdienen viel zu wenig für ihren anstrengenden Job, sagen viele. Doch wie hoch ist ihr Gehalt wirklich? Das erfahren Sie hier.
Gehalt: Wie viel verdienen Erzieher in Deutschland?

Kommentare