+
Gegen müde, juckende und tränende Augen hilft Reiben kaum weiter - der richtige Abstand zum Bildschirm und regelmäßige Ablenkung hingegen schon. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Abstand und Abwechslung

So bleiben die Augen bei der Bildschirmarbeit gesund

Bildschirmarbeit belastet die Augen. Viele Büroarbeiter spüren dies, wenn es etwa vor den Augen flimmert oder Reizungen auftreten. Wie lassen sich solche Beschwerden vermeiden?

Düsseldorf (dpa/tmn) - Langes Arbeiten am Bildschirm kann für die Augen anstrengend werden. Gegen Beschwerden wie Jucken, Trockenheit, Flimmern oder Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich helfen schon einfache Tricks.

Das Institut für angewandte Arbeitswissenschaft (ifaa) rät, Blendungen und Spiegelungen im Büro möglichst zu vermeiden. Außerdem muss der Abstand zwischen Augen und Bildschirm groß genug sein - die Experten empfehlen zwischen 45 und 60 Zentimeter.

Mit Luftbefeuchter und Pflanzen lasse sich die Luftfeuchtigkeit regulieren. Wichtig: Zwischendurch einfach mal die Tätigkeiten wechseln, den Blick in die Ferne schweifen lassen, bewusst blinzeln, die Augen bewegen oder für ein paar Minuten schließen. Nach Feierabend gönnt man den Augen am besten eine Pause, und reduziert die Zeit mit Smartphone und Co.

Beschäftigte sollten darüber hinaus die betriebliche Augenuntersuchung nutzen. Betriebe müssen sie bei regelmäßiger Bildschirmarbeit anbieten. Sehschwächen oder Erkrankungen der Augen lassen sich bei diesen Untersuchungen frühzeitig erkennen.

Zur Mitteilung des ifaa

Checkliste Arbeitsplatzergonimie (pdf-Download)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diesen Grammatikfehler macht fast jeder am Ende einer E-Mail
In E-Mails scheinen leider viele Deutsche ihre Rechtschreibkenntnisse zu vergessen. Doch ein Grammatikfehler unterläuft selbst peniblen Germanisten pausenlos.
Diesen Grammatikfehler macht fast jeder am Ende einer E-Mail
Brückenteilzeit: Wer die befristete Teilzeit nehmen kann
Seit 1. Januar 2019 gilt das neue Gesetz zur Brückenteilzeit. Wer sie nehmen kann und was das für Arbeitnehmer genau bedeutet, erfahren Sie hier.
Brückenteilzeit: Wer die befristete Teilzeit nehmen kann
Wie lange kann ich mich eigentlich am Stück krankschreiben lassen?
Wer länger krank ist, muss sich vom Arzt krankschreiben lassen. Aber für wie lange am Stück kann ein Arzt die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellen?
Wie lange kann ich mich eigentlich am Stück krankschreiben lassen?
Vorstellungsgespräch: Personalvermittler erhält unmoralisches Angebot - nicht zum ersten Mal
Schockiert zeigte sich ein Personaler von der Nachricht einer Frau im Vorfeld eines Vorstellungsgesprächs. Sie bot ihm gewisse Dienste an, sollte sie den Job bekommen.
Vorstellungsgespräch: Personalvermittler erhält unmoralisches Angebot - nicht zum ersten Mal

Kommentare