+
Aus 3.597 Post-It Notes wurden in fünf Stunden die Star Wars Helden erstellt.

Klebezettel-Kunst

Star Wars in the Office: Dein Büro bekleben Du musst

  • schließen

R2D2, Darth Vader, Yoda und Stormtrooper in Überlebensgröße im Büro. Ein Team von vier Personen setzte dies um - und zwar mit einfachen Klebezetteln.

Bei den Kreativen, den dieses Star Wars Kunstwerk einfiel, handelte es sich um Mitarbeiter der Firma Viking, Lieferant für Bürobedarf. Der Plan: Ein Wandgemälde aus Post-it Notes kreieren, das die Star Wars Helden in Überlebensgröße abbildet. Drei Stützwände und eine benachbarte Wand wurden als Austragungsort für die künstlerische Schlacht des Teams ausgewählt. Als Inspiration für die Star Wars Bilder diente Ben Bruckers Superhelden Hall of Fame.

Möge die Klebe-Macht mit Dir sein

Post-it um Post-it wurde aneinandergereiht.

„Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen.“ Frei nach diesem Zitat von Yoda legte das Team los. Die Bilder von R2D2, Darth Vader, Yoda und einem Stormtrooper wurden zunächst genau vermessen. So setzte sich nach und nach die Berechnung zusammen: Im ersten Schritt wurde die „Leinwand“ gemessen, also die Wände, auf denen die Post-it Gemälde später zu sehen sein sollten. Daraus ergab sich, dass 33 Zeilen mit je 25 Post-it Notes benötigtet werden. Nebeneinander gereiht würde das eine Länge von rund 275 Metern darstellen. Um möglichst gute Ergebnisse zu erzielen, mussten die Farben der Pot-it Notes sehr kontrastreich sein. Das Team entwickelte ein Raster, nach denen die Charaktere designt wurden.

Viel zu bekleben Du noch hast

Als das Design stand, ging es los: Die Vorlagen waren erstellt, die passenden Post-it Notes wurden gesammelt. Bevor allerdings mit dem Bekleben der Wände begonnen wurde, hat das Team noch eine Reihe von Richtlinien auf die Wände gezeichnet, um am Ende ein perfektes Ergebnis zu bekommen. Dann wurde losgeklebt. Es stellte sich schnell heraus, dass hierbei jeder seine eigene Technik hatte: Manche konzentrierten sich auf Details, während andere sich Zeile für Zeile durch das Projekt schlugen.

Klebisode 3.597: So viele Post-it Notes wurden benötigt

Letztendlich klebte das vierköpfige Team vier Stunden lang Post-it Notes, bis R2D2, Darth Vader, Yoda und der Stormtrooper zum Leben erweckt waren. Das Design und die Planung haben etwa eine Stunde in Anspruch genommen. Insgesamt wurden 3.597 Post-it Notes verbraucht, die aneinandergelegt eine Länge von knapp 275 Metern ergeben würden. Und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.

Star Wars in the Office: So sind die Bilder entstanden

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diebstahl im Büro: Das blüht Ihnen, wenn Sie Dinge mitnehmen
Briefumschläge und Kugelschreiber aus dem Büro könnten Sie Zuhause gut gebrauchen? Vorsicht: Auch bei solchen "Kavaliersdelikten" droht Ihnen mächtiger Ärger.
Diebstahl im Büro: Das blüht Ihnen, wenn Sie Dinge mitnehmen
Geschlechterklischees schrecken weibliche Fachkräfte ab
Bedienen Firmen in ihrer Außendarstellung Geschlechterklischees, kann das qualifizierte Frauen von einer Bewerbung abhalten. Doch was stufen weibliche Fachkräfte als …
Geschlechterklischees schrecken weibliche Fachkräfte ab
Das sind die drei größten Fehler von Personalern
Personaler beschweren sich oft über ihre Bewerber - dabei sind sie selbst nicht fehlerfrei. Welche Unarten HR-Mitarbeiter ablegen sollten, um besser zu werden.
Das sind die drei größten Fehler von Personalern
Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung
Spazieren oder lieber daheim Tee trinken? Wenn Arbeitnehmer krank sind, glauben viele, nicht mehr hinausgehen zu dürfen. Doch genau das Gegenteil ist der Fall.
Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung

Kommentare